DataKrypto NewsLink

Japanische Lobbygruppen bestehen auf Steuersenkungen, um Kryptotalente zu halten: Bericht


Berichten zufolge beabsichtigen Kryptowährungs-Lobbygruppen in Japan, den Gesetzgeber aufzufordern, die Steuersätze für den lokalen Sektor für digitale Vermögenswerte zu senken. Daher werden Talente in der Branche eher in ihrem Heimatland bleiben, anstatt ihr Glück in einem Land zu versuchen, in dem die Steuerpolitik weniger streng ist.

Der Krypto Brain Drain sollte aufhören

Laut einer aktuellen Abdeckung von Bloomberg, zwei der führenden Krypto-Lobbygruppen des Landes – die Japan Cryptoasset Business Association und die Japan Virtual and Crypto Assets Exchange Association – planen, einen Vorschlag bei der Financial Services Agency einzureichen. Der Schritt zielt darauf ab, ein besseres Umfeld für inländische Unternehmen mit digitalen Vermögenswerten zu schaffen, indem die Steuervorschriften gelockert werden.

Wenn grünes Licht gegeben wird, müssen lokale Unternehmen keine Steuern mehr auf Papiergewinne aus Kryptowährungsbeständen zahlen, wenn sie diese für andere Zwecke als den kurzfristigen Handel besitzen. Solche Einkünfte werden derzeit mit einem jährlichen Steuersatz von 30 % belegt.

Diese unfreundlichen Bedingungen haben dazu geführt, dass sich viele lokale Unternehmen in anderen Ländern niedergelassen haben, in denen die Behörden offener für den Bereich der digitalen Assets sind, einschließlich Singapur.

„Japan ist ein unmöglicher Ort, um Geschäfte zu machen. Der globale Kampf um eine Web3-Hegemonie ist im Gange, und doch steht Japan noch nicht einmal an der Startlinie“, sagte Sota Watanabe – Chief Executive Officer von Stake Technologies.

Die Idee der Lobbygruppe könnte diesen Trend ändern und die meisten japanischen Krypto-Talente auf lokalem Boden halten. Es wird auch die Absichten von Premierminister Fumio Kishida, den Sektor zu übernehmen, auf die Probe stellen.

Siehe auch  Der Vorverkauf von Chancer übersteigt 1,1 Millionen US-Dollar

Früher in diesem Sommer, die Regierung genehmigt eine Politik, die den Web3-Raum im Land entwickeln sollte, einschließlich der Verwendung von digitalen Vermögenswerten, nicht fungiblen Token (NFTs) und dezentralisierten autonomen Organisationen (DAOs).

Der Vorschlag soll noch in dieser Woche bei den Währungshütern eintreffen. Bemerkenswert ist allerdings, dass Japans Regierung Steueränderungen in der Regel zu Beginn des Sommers bespricht und bis Ende des Jahres endgültige Entscheidungen trifft, was bedeutet, dass die Lobbygruppen mehrere Monate warten müssen, um zu sehen, ob ihre Idee Bestand hat live.

Indien mit einem ähnlichen Problem

Ein weiteres Land, das aufgrund umstrittener Regierungsregeln einige seiner Krypto-Talente zu verlieren scheint, ist Indien. Anfang dieses Jahres hat Sandeep Nailwal – CEO und Mitbegründer von Polygonsagte der Braindrain in seinem Heimatland sei wegen des dort herrschenden Regulierungschaos „absolut verrückt“.

Indiens Regierungsgremium und seine Finanzaufsichtsbehörden haben jahrelang darüber nachgedacht, welche Regeln dem lokalen Kryptosektor auferlegt werden sollen, die von einem vollständigen Verbot bis zur Umsetzung der Steuerpolitik reichen. Als schließlich eine Steuer von 30 % auf die meisten Kryptooperationen erhoben wurde, begannen sich jedoch viele lokale Branchenteilnehmer zu beschweren, das Handelsvolumen ging zurück und die Leute begannen auf der Flucht das Land.

Nailwal gab zu, dass ihn diese Ungewissheit auch getroffen hatte. Er skizzierte seinen Wunsch, in Indien zu leben und dort sein Blockchain-Protokoll weiterzuentwickeln. Die aktuellen Bedingungen sprechen jedoch nicht für diesen Wunsch:

„Insgesamt macht es bei der Art und Weise, wie die regulatorische Unsicherheit besteht und wie groß Polygon geworden ist, für uns oder für irgendein Team keinen Sinn, ihre Protokolle lokalen Risiken auszusetzen.“

Siehe auch  New York Luxury Gym Club akzeptiert Mitgliedschaftszahlungen in Krypto: Bericht

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.