Bitcoin NewsEthereum NewsKrypto News

Krypto-Analyst sagt Ethereum Der Preis wird auf 2.500 $ sinken, hier ist der Grund

Der Ethereum-Preis hat in letzter Zeit eine ähnliche Performance wie Bitcoin gezeigt, wobei der Preis von ETH dem Abwärtstrend von Bitcoin folgt. Allerdings deuten pessimistischere Fundamentaldaten bei Ethereum im Vergleich zu Bitcoin darauf hin, dass der Preis weiter fallen könnte. Ein Krypto-Analyst mit dem Namen Shin Forex hat eine Analyse auf der TradingView-Website geteilt, die sich auf das ETH/BTC-Diagramm konzentrierte. Diese Analyse zeigte besorgniserregende Entwicklungen beim ETH-Preis, wie einen Rückgang der Liquidität in Ethereum, da Investoren ihr Geld eher in Bitcoin als in Ethereum stecken.

Der Krypto-Analyst wies darauf hin, dass das ETH/BTC-Paar unter seine Unterstützung von 0,05 gefallen ist, was in der Vergangenheit zu Preisverfällen geführt hat. Basierend auf früheren Marktzyklen prognostiziert der Analyst, dass der Preis auf 2.500 US-Dollar fallen könnte. Kurzfristig zeigt sich der Ethereum-Preis nicht vielversprechend, da er einen Abwärtstrend verzeichnet. Doch ein Blick auf vergangene Entwicklungen deutet darauf hin, dass es nach einem Absturz zu einer Erholung kommen könnte, die möglicherweise zu einer neuen Rallye führt.

Trotz der gegenwärtigen Bärendominanz auf dem Markt, die den Ethereum-Preis unter 3.000 US-Dollar drückt, wird mit einer möglichen Erholung gerechnet. Zum Zeitpunkt dieses Berichts lag der Preis bei 2.975 US-Dollar und verzeichnete einen leichten Rückgang. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Vorhersagen des Krypto-Analysten bewahrheiten und ob Ethereum nach einem möglichen Absturz wieder zu einer Rallye ansetzen wird.

Siehe auch  Altcoin-Ökosystem aufgebaut Ethereum (ETH) Laut dem eng verfolgten Kryptoanalysten auf ernsthafte Gewinne vorbereitet

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.