Krypto News

Kryptowährungsinvestoren sind in der Dating-Szene attraktiver (Studie)

                                                            Laut einer kürzlich von der Handelsplattform eToro durchgeführten Umfrage suchen viele alleinstehende Männer und Frauen nach Partnern, die nicht nur finanziell stabil sind, sondern sich auch mit Kryptowährungen auskennen.  33 % der amerikanischen Teilnehmer gaben zu, dass sie eher mit jemandem ausgehen, der sich mit digitalen Assets befasst.

Krypto macht Einzelpersonen begehrenswerter

Abgesehen von der Diversifizierung des eigenen Portfolios und der Gewährung von Potenzial für höhere Renditen könnten Kryptowährungen Investoren auch in der Liebesszene attraktiver erscheinen lassen, ergab eine eToro-Studie.

Jeder dritte Teilnehmer sagte, dass er eher mit einem Krypto-Besitzer ausgeht als mit einer Person, die sich nicht mit dem Bereich der digitalen Assets beschäftigt hat. Darüber hinaus gaben fast 75 % zu, dass sie ein zweites Date mit einer Person haben würden, die die Rechnung in Bitcoin (BTC) bezahlt.

In den USA gibt es zahlreiche Restaurants und Cafeterias, die die primäre Kryptowährung als Zahlungsmethode akzeptieren. Solche Beispiele sind das in Colorado ansässige Quiznos und die multinationale Kaffeehauskette Starbucks.

Auch Menschen, die in das nicht fungible Token-Universum eintauchen, haben ihre Chancen. Laut der Umfrage wären 20 % der Singles romantisch interessierter, wenn ihr Verehrer ein NFT als Profilbild auf einer sozialen Plattform oder einer Dating-Site einstellt.

Nach Schätzungen des Pew Research Center haben 16 % der Amerikaner bereits einen Teil ihres Vermögens auf dem Kryptomarkt angelegt. Jüngere Männer zwischen 18 und 29 Jahren (am aktivsten in der Dating-Szene) interessieren sich am meisten für die Anlageklasse. 43 % von ihnen haben bereits ihre Zehen in die Digital-Asset-Branche eingetaucht. Im Vergleich dazu investieren nur 19 % der Frauen unter 30 Jahren in Bitcoin oder die alternativen Coins.

Siehe auch  Bitcoin-Investoren profitieren trotz volatiler Preise: Glassnode-Bericht enthüllt Gewinnmöglichkeiten

Das allgemeine Bewusstsein für Kryptowährungen unter den amerikanischen Bürgern ist ebenfalls auf einem hohen Niveau. 86 % der Umfrageteilnehmer gaben an, über Grundkenntnisse der Anlageklasse zu verfügen.

Jeder vierte US-Investor besitzt BTC

Laut einer anderen Umfrage, die vom weltgrößten Digital Asset Manager – Grayscale – durchgeführt wurde, halten 26 % der amerikanischen Investoren Bitcoin. Darüber hinaus gaben 60 % der Teilnehmer an, an Kryptowährungsinvestitionen interessiert zu sein.

Anschließend schätzte Grayscale, dass 55 % der derzeitigen BTC-Inhaber in den Staaten in den letzten 12 Monaten auf den Zug aufgesprungen sind.

Die Krypto-Börse Huobi ging noch weiter und gab an, dass 7 von 10 Inhabern im Jahr 2021 in den Markt eintraten. Laut den Untersuchungen des Unternehmens begannen nur 9 % vor mehr als vier Jahren, in die Anlageklasse zu investieren.

Fast jeder zweite Investor gab an, 1.000 $ oder weniger in Krypto investiert zu haben, während 25 % angaben, zwischen 1.000 und 10.000 $ investiert zu haben.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.