Bitcoin NewsDataDogecoin NewsEthereum NewsFxKrypto NewsSharedStrong

Kurze Forex-Signale für den 3. November: Aktien im Minus, USD nach oben bei höheren Zinssätzen

Der gestrige Markt-Wrap

Gestern war der große Moment, auf den die Märkte gewartet hatten, da die FED in letzter Zeit Hinweise gegeben hatte, dass sie mit Zinserhöhungen langsamer werden und an einem nicht allzu weit entfernten Punkt pausieren würden. Die Märkte rechneten mit einer weiteren Erhöhung um 75 Basispunkte (bps), die die FED vorlegte, also war das nicht der wichtige Moment, sondern eher die Gestaltung des zukünftigen Pfads. Erwartet wurde eine Erhöhung um 50 Basispunkte im Dezember und eine Erhöhung um 25 Basispunkte Anfang nächsten Jahres, wobei die Endspitze laut Buchmachern bei 5,03 % liegt.

Zunächst fiel der USD um 60 Pips nach unten und Risikoanlagen wie Aktienmärkte legten nach der Veröffentlichung der Erklärung höher zu. Es werde „die kumulative Straffung der Geldpolitik, die Verzögerungen, mit denen die Geldpolitik die Wirtschaftstätigkeit und die Inflation beeinflusst, berücksichtigen“.

Die Märkte nahmen dies als Zeichen für ein langsameres Tempo der Zinserhöhungen. Aber in der Pressekonferenz signalisierte Jerome Powell eine höhere Endzinsobergrenze, die jetzt bei 5,07 % liegt, und sagte auch, er mache sich keine Sorgen über eine zu starke Straffung. Das alles rückgängig gemacht und gesendet EUR/USD 200 Pips niedriger von unterhalb der Parität, während die Aktienmärkte ebenfalls einige schwere Verluste erlitten.

Die heutigen Markterwartungen

Heute wird sich alles um die Post-FED-Reaktion drehen, also werden wir sehen, wie die Märkte die gestrigen Kommentare von Powell kauen werden, ob die zinsbullische Dynamik des USD anhält oder zum Stillstand kommt. Die US-ISM-Dienste könnten später am Tag einen gewissen Einfluss auf den USD und die Stimmung haben, da Powell die Zinsentscheidung erneut den Daten überließ. Zuvor wird jedoch die Bank of England ihre Sitzung abhalten und es wird erwartet, dass sie eine Zinserhöhung um 75 Basispunkte vorlegt, also werden wir sehen, wie das GBP reagiert.

Siehe auch  Ex-CEO von Paxful warnt Benutzer, den Handel einzustellen. Sind ihre Gelder gefährdet?

Gestern war die Volatilität, die zur FOMC-Sitzung führte, gering, leicht zugunsten des USD, da die Märkte eine restriktivere FED erwarteten. Wir haben nach der Zinsentscheidung keine Handelssignale eröffnet, da die Volatilität zunahm, aber während der europäischen Sitzung vier Signale geöffnet, von denen drei im Gewinn schlossen.

Verbleibende Bearish an EUR/USD

Der EUR/USD stieg letzte Woche, als der USD fiel, kehrte aber nach der EZB-Sitzung und der Zinserhöhung um, als die EZB eine Verlangsamung signalisierte. Die FED hält andererseits das Tempo aufrecht, sodass das rückläufige Momentum hier stärker wird, insbesondere nach der gestrigen Wende. Wir haben hier gestern ein Forex-Verkaufssignal eröffnet, das mit Gewinn geschlossen wurde.

EUR/USD – H1-Diagramm

Buchungsgewinn auf EUR/GBP

Der EUR/GBP stieg im September, da die britischen Gilt-Renditen ebenfalls stiegen und das GBP nach unten stürzte. Mit der Intervention der Bank of England hat sich dieses Paar jedoch nach unten umgedreht und ist seitdem rückläufig. Gestern haben wir beschlossen, hier ein Forex-Verkaufssignal zu eröffnen, da die Käufer beim 20 SMA (grau) scheiterten und einen Gewinn verbuchten, als der Rückgang wieder einsetzte.

EUR/GBP – 240-Minuten-Chart

Kryptowährungs-Update

Kryptowährungen wurden Anfang letzter Woche bullisch, als sich die Stimmung verbesserte, worauf gegen Ende der Woche ein weiterer Schub nach oben folgte, als Elon Musk Twitter übernahm und Dogecoin nach oben schickte, was andere Kryptowährungen nach oben zog. Obwohl sie nicht weiter nach oben drängten und gestern nachgaben, nachdem Powells Kommentare die Stimmung negativ gewendet hatten.

Bitcoin Fällt unter die 50 SMA

Bitcoin schaffte schließlich einen zinsbullischen Ausbruch aus der Spanne, die den Preis für ein paar Monate begrenzt hatte. BTC/USD stieg über 21.000 $, obwohl die Käufer in den letzten Tagen keine weiteren Gewinne erzielten, was ein rückläufiges Signal war, und die Verkäufer gestern auf dem H4-Chart unter die 50 SMA (gelb) fielen, die zuvor Unterstützung geboten hatten. Wir halten also an unserem BTC-Verkaufssignal fest, das jetzt profitabel ist.

Siehe auch  Bloomberg-Analyst verdoppelt seine Prognose für Bitcoin (BTC) im Wert von 100.000 USD – hier ist sein Zeitplan
BTC/USD – H4-Diagramm

Wird $1.500 als Unterstützung halten ÄTHER?

Ethereum erzielte letzte Woche einige ordentliche Gewinne und stieg von rund 1.250 $ auf 1.650 $, da sich die Krypto-Stimmung verbesserte, während der USD nach unten zurückging. Aber die Umkehrung kam und gestern drückten Käufer die ETH unter die 50 SMA. Wir werden jedoch sehen, ob die 1.500-Dollar-Marke erneut als Unterstützung dienen wird.

EUR/USD – H4-Chart

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.