Krypto NewsLitecoin NewsWhale

Litecoin-Wale zahlen große Mengen an Börsen ein, ein rückläufiges Zeichen?

Die jüngsten Daten zeigen, dass Litecoin-Wale in den letzten 24 Stunden erhebliche Mengen des Vermögenswerts an Börsen eingezahlt haben. Dies könnte ein negatives Zeichen für LTC sein.

Laut dem Kryptowährungs-Transaktionsverfolgungsdienst Whale Alert gab es insgesamt vier große Transfers auf der LTC-Blockchain. Der größte Transfer umfasste die Bewegung von 500.000 LTC, was zum Zeitpunkt der Übertragung etwa 46 Millionen US-Dollar entsprach. Interessanterweise bewegten die anderen drei Transfers jeweils die gleiche Anzahl von Token im Netzwerk: 78.760 LTC. Der durchschnittliche Wert dieser Transfers betrug zum Zeitpunkt der Bewegung 7,2 Millionen US-Dollar.

Angesichts der Größe dieser Transaktionen ist es wahrscheinlich, dass Wal-Entitäten dahinter stecken. Wale sind typischerweise einflussreiche Akteure auf dem Markt, da sie große Mengen an Kryptowährungen halten. Daher ist es wichtig, ihre Bewegungen zu beobachten, da sie oft Volatilität im Preis vorausahnen lassen.

Die Auswirkungen dieser riesigen Investorentransfers auf den Preis hängen davon ab, was genau sie mit den Transaktionen beabsichtigen. Ein Blick auf einige zusätzliche Details zu den größten Transfers kann dabei helfen, den Kontext zu verstehen.

Ein Blick auf die Absenderadresse dieser Litecoin-Übertragung zeigt, dass es sich um eine unbekannte Wallet handelt, die nicht mit einer bekannten zentralen Plattform verbunden ist. Solche Adressen gehören in der Regel den persönlichen Wallets von Investoren.

Die Empfangsadresse hingegen war mit der Kryptowährungsbörse Binance verbunden. Transfers wie dieser, bei denen Münzen von persönlichen Wallets zu Börsen gelangen, werden als "Börsenzuflüsse" bezeichnet. In der Regel werden Coins aus Verkaufsgründen an Börsen eingezahlt, daher könnten solche Zuflüsse einen negativen Effekt auf den Preis haben.

Siehe auch  US-Justizministerium geht gegen betrügerische Börsen vor, da Krypto-Verbrechen „erheblich“ zunehmen

Es ist möglich, dass der Wal hinter dieser Einzahlung eine ähnliche Absicht hatte. Wenn dies der Fall ist, könnte der Umfang der Transaktion zu spürbaren negativen Auswirkungen auf den Preis führen.

Bei den anderen drei Transaktionen handelte es sich entweder um weitere Zuflüsse oder einen Abfluss von LTC. Zwei der Zuflüsse hatten die gleichen Sende- und Empfangsadressen, was darauf hindeutet, dass derselbe Wal hinter diesen Einzahlungen stecken könnte. Die Empfangsadresse des Abflusses stimmte mit keiner der heutigen Transaktionen überein, deutete jedoch auf eine ähnliche Menge an Coins hin, was den Verdacht nahelegt, dass es sich um dieselbe Wal-Entität handeln könnte.

In den letzten 24 Stunden gab es insgesamt Nettozuflüsse von 53,2 Millionen US-Dollar, was zu einem erheblichen Verkaufsdruck auf dem Markt für Litecoin führen kann.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Litecoin bei rund 91 US-Dollar gehandelt, was einem Rückgang von 6% in der letzten Woche entspricht. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Preis in den kommenden Tagen weiterentwickeln wird, insbesondere angesichts der großen Transfers von Litecoin-Walen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.