Bitcoin NewsKrypto News

MMA-Kämpfer Kevin Lee erhält seinen Eagle FC-Vertrag vollständig in Bitcoin

                                                            Der amerikanische Profi-Mixed-Martial-Arts-Künstler Kevin Lee gab bekannt, dass sein Vertrag über vier Kämpfe bei Eagle FC vollständig in Bitcoin bezahlt wird.  Er gab auch zu, ein BTC-Investor zu sein, als er 2017 in den Markt eintrat.

„Bitcoin gibt mir viel mehr finanzielle Sicherheit“

Der 29-jährige Kämpfer – Kevin Lee – gab die Neuigkeiten kürzlich in einem Interview für „The MMA Hour“ bekannt. Er erklärte, dass der Vertrag für die Eagle Fighting Championship aus vier Kämpfen besteht, da er für jeden Bitcoin anstelle von US-Dollar erhalten wird. Damit war er der erste Athlet in seinem Bereich, der solche Zahlungen erhielt:

"Der erste MMA-Kämpfer zu sein, der einen Deal im Wert von Millionen von Dollar in Bitcoin hat, der erste, das war für mich ein Reiz."

Lee sagte, diese Klausel sei einer der Gründe, warum er sich entschieden habe, diese neue Vereinbarung zu unterzeichnen. Er fügte hinzu, dass Bitcoin ihm „viel mehr finanzielle Sicherheit“ geben und ihm sogar helfen würde, besser zu kämpfen.

Der MMA-Kämpfer ist seit Oktober 2017 BTC-Inhaber, als er gegen Tony Ferguson kämpfte. Ein paar Jahre später benötigte er Knieoperationen, und dank seiner Exposition gegenüber dem wichtigsten digitalen Asset konnte er es sich leisten, die Behandlung zu bezahlen:

„Ich habe dieses Geld vergessen, aber als Bitcoin wieder explodierte, gab mir das etwas Geld zum Leben. Es ist also etwas, an das ich wirklich glaube und das wird ehrlich gesagt die große Zukunft sein.“

Wenn er Fiat-Währungen erhält, wird Lee diese direkt in die größte Kryptowährung umwandeln, sagte er. Der Vertrag erlaubt ihm, „den Mittelsmann zu reduzieren“:

Siehe auch  Voyager beantragt Insolvenz nach Kapitel 11 nach Zahlungsausfall des Krypto-Hedgefonds Three Arrows Capital

„Bitcoin ist global. Wenn ich in Abu Dhabi kämpfe, kämpfe ich in Moskau, ich möchte diese großen Kämpfe austragen – es geht einfach direkt zu Bitcoin.“
Kevin Lee, MMA Fighting
Es ist erwähnenswert, dass die Eagle Fighting Championship, früher bekannt als Gorilla Fighting Championship, eine der Spitzenreiter im Mixed-Martial-Arts-Sektor ist. Ihr Gründer und Hauptförderer ist Khabib Nurmagomedov – der ungeschlagene UFC-Champion.

Bitcoin im Sport

Die Digital Asset Industry dringt nach und nach in jeden Aspekt des weltweiten Finanzsystems ein, einschließlich des Sportsektors. Und während Kevin Lee der erste MMA-Kämpfer ist, der BTC-Zahlungen erhält, ist dies in zahlreichen anderen Sportarten nicht der Fall.

Im Juli dieses Jahres sagte der aufstrebende Star der National Football League – Saquon Barkley –, er werde die Zahlungsanwendung Strike nutzen, um alle seine Gewinne aus Werbeverträgen und Marketinggeschäften in Bitcoin umzuwandeln.

Aaron Rodgers – der Quarterback von Green Bay Packers – versprach ebenfalls, einen Teil seiner NFL-Einnahmen in den folgenden Monaten in den führenden digitalen Vermögenswert umzuwandeln. Zur gleichen Zeit sagte Odell Beckham Jr., allgemein bekannt als OBJ, er würde sein Gehalt in Höhe von 4,25 Millionen US-Dollar in Bitcoin annehmen.

Auch die National Basketball Association hat ihre Beispiele. Im August ging der Star von Detroit Pistons – Cade Cunningham – eine Partnerschaft mit dem kryptoorientierten Unternehmen BlockFi ein. Im Rahmen des Deals wird der 20-jährige Amerikaner Sportfans durch Interviews und Videos über den Wert von Kryptowährungen aufklären, während sein Bonus für die Bemühungen in BTC ausgezahlt wird.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von MMAFighting

                                      .

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.