Bitcoin NewsKrypto NewsMillion

Nach der Entlassung von Mitarbeitern, Compass Mining Setzt 25.000 zusätzliche ASIC-Miner ein


Der in den USA ansässige Bitcoin-Miner – Compass Mining – beabsichtigt, seine Anlage in Granbury, Texas, um 25.000 ASIC-Miner zu erweitern. Die Bereitstellung ist für August geplant, da sie vom Partner von Compass – Compute North – unterstützt wird.

Weitermachen trotz Kündigungen

Kompass Mining hat in letzter Zeit aus zahlreichen Gründen gekämpft. In einem Versuch, den „guten Willen der Interessengruppen“ zurückzugewinnen, traten im vergangenen Monat sowohl CEO Whit Gibbs als auch CFO Jodie Fisher von ihren Ämtern zurück. Laut Quellen, Compass Mining schuldet über eine halbe Million Stromrechnungen. Die Umstrukturierung sollte das Unternehmen neu organisieren und ihm helfen, seine Probleme zu lösen.

Ein paar Wochen später reduzierte das Unternehmen seine Belegschaft um 15 % und verwies auf den anhaltenden Rückgang des Kryptowährungsmarktes. Die neuen CEOs – Thomas Heller und Paul Gosker – argumentierten, dass Compass „zu schnell gewachsen“ sei und die notwendigen Änderungen den Arbeitsprozess normalisieren sollten.

Trotz dieser Ereignisse gab das Unternehmen bekannt, dass es seinen Betrieb um 25.000 ASIC-Miner erweitern wird, einschließlich der neuesten Ausgaben von Antminer S19XP, Antminer S19j Pro und Whatsminer M30S++. Der Neuzugang konzentriert sich auf die Anlage in Granbury, Texas, und wird deren Produktivität um 75 Megawatt (MW) steigern.

Es ist erwähnenswert, dass letzteres als eines der saubersten Einheiten seiner Art gilt, da es von einem 1,1 Gigawatt (GW) erdgasbetriebenen GuD-Kraftwerk angetrieben wird.

Apropos Compass, es fungiert als Mining-Service, der BTC-Miner im Auftrag von Kunden hostet. Zu seinen Kunden gehört eine der größten Organisationen der Branche – Marathon Digital Holdings.

Marathon und die anderen Riesen

Drei der führenden BTC-Bergbauunternehmen – Argo Blockchain, Riot Blockchain und Marathon Digital – gaben ihre jüngste Leistung und die Auswirkungen des Krypto-Winters auf ihre Geschäftstätigkeit bekannt.

Siehe auch  Ehemaliger BitMEX-CEO Arthur Hayes vermeidet Gefängnisstrafe und wird zu 2 Jahren Bewährung verurteilt

Die in Großbritannien ansässige Argo Blockchain hat im Juni 179 BTC abgebaut – eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu den 124 BTC, die im Mai produziert wurden. Aufgrund der derzeit ungünstigen makroökonomischen Bedingungen und des Kreditvertrags mit Galaxy Digital musste das Unternehmen jedoch 637 BTC zu einem Durchschnittspreis von 24.500 USD verkaufen.

Riot Blockchain hat im vergangenen Monat 421 BTC abgebaut, was einem Anstieg von 73 % im Jahresvergleich entspricht. Ähnlich wie Argo Blockchain war es gezwungen, sich von einem Teil seines Vorrats zu trennen, um aktuelle Probleme zu lösen. Das Unternehmen verkaufte 300 BTC für etwa 6,2 Millionen Dollar.

Während des Marktcrashs gehörte Marathon Digital zu den wenigen Unternehmen, die einige ihrer Bitcoin-Bestände nicht verkauften. Tatsächlich war dies zuletzt im Oktober 2020 der Fall.

Im zweiten Quartal 2022 hat Marathon 707 BTC abgebaut – eine Steigerung von 8 % gegenüber dem Vorjahr. Es hält derzeit 10.055 BTC, was über 233 Millionen US-Dollar entspricht (berechnet zu heutigen Preisen).

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.