BitcoinDataKrypto NewsLink

Nach einem wöchentlichen Rückgang von 12 % muss BTC dieses Niveau schützen, um einen weiteren Absturz zu verhindern (Bitcoin-Preisanalyse)

                                                            Die letzten Tage waren für die gesamte Kryptowährung und den gesamten Markt eine ziemliche Herausforderung, und Bitcoin ist keine Ausnahme und liegt über 18.000 $.  Die nächsten Tage können für die mittelfristige Zukunft des gesamten Marktes entscheidend sein, da ein Durchbruch unter dieses Niveau die Baisse erheblich verlängern könnte.

Technische Analyse

Durch: Edris

Das Tageschart

Auf dem Tages-Chart gelang es dem Kurs letzte Woche nicht, die signifikante rückläufige Trendlinie zu durchbrechen. Die gleitenden 50-Tage- und 100-Tage-Linien des gleitenden Durchschnitts, die sich nahe der 22.000-Dollar-Marke befinden, trugen ebenfalls dazu bei, den Preis nach unten zu drücken.

Derzeit testet der Markt zum dritten Mal den Unterstützungsbereich von 18.000 USD. Angesichts des überwältigenden rückläufigen Momentums ist jedoch ein Durchbruch unter dieses signifikante Niveau wahrscheinlich.

In diesem Fall würde Bitcoin im aktuellen Bärenmarkt ein neues niedrigeres Tief verzeichnen, und der Preis könnte in Richtung des $15.000-Bereichs und kurzfristig möglicherweise weiter nach unten fallen. Der Absturz würde auch die Dauer des Bärenmarktes weiter verlängern und ihn auf fast ein ganzes Jahr bringen.
Nach einem wöchentlichen Rückgang von 12 % muss BTC dieses Niveau schützen, um einen weiteren Absturz zu verhindern (Bitcoin-Preisanalyse), Krypto News Aktuell TradingView

Das 4-Stunden-Diagramm

Betrachtet man den 4-Stunden-Zeitrahmen, ist der Preis schnell vom Widerstand von 22.500 $ gefallen und ist unter das Unterstützungsniveau von 20.000 $ gefallen. Nach einigen Tagen der Konsolidierung fiel der Preis erneut in Richtung der 18.000-Dollar-Unterstützung, nachdem er die wichtige 20.000-Dollar-Marke nicht überschritten hatte.

Die Bullen machen derzeit ihren letzten Stand bei 18.000 $, da ein Zusammenbruch dieses Niveaus eine weitere Kapitulationsrunde und einen tieferen Absturz verursachen würde.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es möglicherweise keine leichte Aufgabe ist, den Markt nach oben zu drehen, da sowohl die Preisbewegung als auch der RSI-Indikator ein klares rückläufiges Momentum zeigen.
Nach einem wöchentlichen Rückgang von 12 % muss BTC dieses Niveau schützen, um einen weiteren Absturz zu verhindern (Bitcoin-Preisanalyse), Krypto News Aktuell TradingView

Onchain-Analyse

Durch Shayan

Langfristige Inhaber sind eine entscheidende Kohorte unter den Marktteilnehmern, und die Beobachtung ihres Verhaltens könnte dazu beitragen, die Richtung des Marktes zu bestimmen. In der Vergangenheit erlebte der Markt immer dann einen Einbruch, wenn langfristige Inhaber eine beträchtliche Menge Bitcoin an die Börse schickten.

Die Exchange Inflow CDD ist eine wertvolle Metrik, um ihr Verhalten zu verfolgen. Hohe Werte weisen darauf hin, dass mehr langfristige Inhaber ihre Coins für einen möglichen Verkauf verschoben haben.

Die Metrik (gleitender 14-Tage-Durchschnitt) hat kürzlich einen Spitzenwert erreicht, was auf einen möglichen Verkaufsdruck hindeutet, der von den langfristigen Inhabern ausgeht. Daher könnte eine Abwärtsrallye auf das Niveau von 16.000 $ kurzfristig das wahrscheinlichste Szenario für Bitcoin sein.
Nach einem wöchentlichen Rückgang von 12 % muss BTC dieses Niveau schützen, um einen weiteren Absturz zu verhindern (Bitcoin-Preisanalyse), Krypto News Aktuell CryptoQuant

                                    <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>  

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.