Krypto News

Nordkorea hat im Jahr 2022 eine Rekordmenge an Krypto-Assets gestohlen, UN-Bericht enthüllt –

Dem Regime in Nordkorea ist es laut einem Entwurf eines UN-Berichts gelungen, im vergangenen Jahr mehr Kryptowährung zu stehlen als in den Vorjahren. Trotz des Unterschieds zwischen den zitierten Schätzungen kommen die Autoren zu dem Schluss, dass 2022 ein Rekordjahr für Kryptodiebstahl war, das dem Einsiedlerstaat angelastet werden kann.

Mit Nordkorea verbundene Cyberkriminalitätsgruppen erhalten Krypto im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar in einem Jahr

Laut einem Bericht der Vereinten Nationen, der Ende dieses Monats oder Anfang März veröffentlicht werden soll, hat Nordkorea im Jahr 2022 mehr Krypto-Vermögenswerte gestohlen als in jedem anderen Jahr. Der von Reuters und Nikkei Asia eingesehene Papierentwurf zeigt, wie das isolierte Land durch Cyberangriffe und unter Umgehung internationaler Beschränkungen Gelder beschafft.

Das zu diesem Zeitpunkt noch vertrauliche Dokument wurde am Freitag dem Ausschuss des UN-Sicherheitsrates für Nordkorea-Sanktionen vorgelegt. Die darin enthaltenen Ergebnisse basieren auf Informationen, die von UN-Mitgliedstaaten und Cybersicherheitsfirmen bereitgestellt wurden.

Die Autoren zitieren unterschiedliche Schätzungen. Eine von Südkorea produzierte schlägt vor, dass von Pjöngjang kontrollierte Hacker im untersuchten Zeitraum Krypto im Wert von 630 Millionen US-Dollar erworben haben, während ein Cybersicherheitsunternehmen geschätzt hat, dass das virtuelle Geld, das sie erhalten haben, 1 Milliarde US-Dollar überstieg. Die unabhängigen Sanktionsüberwacher sind jedenfalls der Ansicht, dass:

Im Jahr 2022 wurde von Akteuren der DVRK ein höherer Wert an Kryptowährungs-Vermögenswerten gestohlen als in jedem Vorjahr.

Zehntel der Gesamtzahl von südkoreanischen Konten gestohlen

Die Schwankungen des US-Dollar-Äquivalents der Kryptowährung in den letzten Monaten dürften diese Schätzungen beeinflusst haben, stellte der Bericht fest und betonte gleichzeitig, dass beide Schätzungen darauf hinwiesen, dass 2022 ein Rekordjahr für Kryptodiebstahl im Zusammenhang mit der Demokratischen Volksrepublik Korea (DVRK) war ).

Siehe auch  Laut CEO Sam Bankman-Fried wird FTX Krypto-Assets in den USA von der Liste nehmen, die es für Wertpapiere halten könnte

Eine ähnliche Schlussfolgerung ergibt sich aus Daten, die von Chainalysis zusammengestellt wurden. Letzte Woche sagte das Blockchain-Forensikunternehmen mit Hauptsitz in den USA, dass Hacker mit Verbindungen zu Nordkorea, wie die Mitglieder der Lazarus-Gruppe, im vergangenen Jahr besonders aktiv gewesen seien und Münzen im Wert von rund 1,7 Milliarden Dollar gestohlen hätten.

Unter Berufung auf Geheimdienstbehörden schrieb die in Seoul ansässige Tageszeitung Chosun Ilbo am Dienstag, dass etwa 10 % der Gesamtsumme von Konten südkoreanischer Unternehmen und Einzelpersonen extrahiert wurden. Es wurde auch angemerkt, dass das Geld vermutlich gewaschen und zur Finanzierung der Nuklear- und Raketenentwicklungsprogramme des Nordens verwendet wurde.

Die Sanktionsbeobachter sagten, dass die Mehrheit der Cyberangriffe von Hackerteams durchgeführt wurden, die vom Generalbüro für Aufklärung der DVRK, dem wichtigsten Geheimdienst des kommunistischen Staates, kontrolliert wurden. Dazu gehören neben Lazarus auch Gruppen wie Kimsuky und Andariel. Der UN-Bericht stellte auch fest, dass die Techniken, die sie anwenden, immer ausgefeilter werden, was die Verfolgung erschwert.

Glauben Sie, dass Akteure mit Verbindungen zu Nordkorea im Jahr 2023 noch mehr Kryptowährung stehlen werden? Teilen Sie Ihre Gedanken zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Lubomir Tassew

Lubomir Tassev ist ein Journalist aus dem technisch versierten Osteuropa, dem Hitchens Zitat gefällt: „Schriftsteller zu sein, ist das, was ich bin, und nicht das, was ich tue.“ Neben Krypto, Blockchain und Fintech sind die internationale Politik und Wirtschaft zwei weitere Inspirationsquellen.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src="
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, 'script', 'facebook-jssdk'));

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.