Krypto NewsRipple (XRP) NewsXrp

Ripple CEO kritisiert SEC-Vorsitzenden wegen Anti-Innovations-Haltung, XRP-Bullen bleiben optimistisch

In einer scharfen Gegenreaktion auf die jüngsten Maßnahmen der Securities and Exchange Commission (SEC) gegen die Kryptowährungsbranche hat Ripple Vorstandsvorsitzender (CEO) Brad Garlinghouse dem SEC-Vorsitzenden Gary Gensler "Heuchelei" und "Verzweiflung" vorgeworfen. In einer auf Twitter veröffentlichten Kommentar-Stellungnahme bezeichnete Garlinghouse Genslers Behauptungen, "innovationsfreundlich" zu sein, als lächerlich und argumentierte, dass die jüngsten Klagen gegen Ripple und andere Unternehmen vom Gesichtspunkt der Agentur ablenken würden. Garlinghouse kritisierte Gensler weiter als "nicht gewählten Bürokraten", die mit allen Mitteln ihre Macht ausüben wollen, obwohl sie dafür keine Vollmachten haben.

Yassin Mobarak, der Gründer der Risikokapitalgesellschaft Dizer Capital, kommentierte die jüngsten Aktionen der SEC als einen möglichen Versuch, ein Präzedenzfallurteil gegen Ripple zu verhindern. Mobarak schlägt vor, dass die SEC ihre Angriffspläne möglicherweise beschleunigt, um potenzielle Verluste zu isolieren Ripple, um behaupten zu können, dass sie sich speziell auf die Fakten und Umstände dieses Falles beziehen und nicht auf die gesamte Kryptowährungsbranche anwendbar sind. Dies würde es der SEC ermöglichen, einen Präzedenzfall zu vermeiden, der negative Auswirkungen auf die gesamte Branche haben könnte.

Die wachsende Spannung zwischen der SEC und der Kryptowährungsbranche spiegelt sich in den jüngsten Klagen gegen Ripple, Coinbase und Binance wider. Viele Unternehmen fühlen sich zu Unrecht von den Regulierungsmaßnahmen der Behörde betroffen, und es wird zunehmend in Frage gestellt, wie legitim diese Ansprüche sind und welche Auswirkungen sie auf die gesamte Branche haben können.

Trotz regulatorischer Unsicherheit hat sich der XRP-Preis als widerstandsfähig erwiesen und wiederholt die 0,500-Dollar-Marke durchbrochen. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird XRP bei 0,5285 $ gehandelt, was einem Anstieg von 3% in den letzten 24 Stunden entspricht. Die Anleger sind weiterhin optimistisch hinsichtlich der langfristigen Aussichten der Kryptowährung, obwohl es angesichts der regulatorischen Unsicherheit weitere Herausforderungen geben kann.

Siehe auch  Silvergate sperrt Krypto-Zahlungsnetzwerk; Aktien fallen nach Geschäftsschluss

Krypto-Analysten warnten jedoch auch vor einer endgültigen Marktbereinigung, die möglicherweise die Tiefststände vom Juni erneut testen würde. Egrag Crypto bemerkte, dass XRP sich einer "Twilight Zone" nähert und möglicherweise bis zu 1,20 US-Dollar erreichen kann. Es gibt jedoch auch höhere Kursziele, einschließlich eines Aufwärtstrends von über 1000%, der bei 6,4 US-Dollar liegen würde.

Insgesamt bleibt die regulatorische Unsicherheit in der Kryptowährungsbranche bestehen, da Behörden wie die SEC versuchen, den Markt zu kontrollieren. Die Reaktionen von Unternehmen und Anlegern auf diese Maßnahmen werden wahrscheinlich Auswirkungen auf die gesamte Branche haben.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.