Krypto News

Russen besitzen gemeinsam Krypto im Wert von über 130 Milliarden Dollar, behauptet Premierminister Mischustin


Mikhail Mishustin – Russlands Premierminister – glaubt, dass die russische Bevölkerung insgesamt Kryptowährungen im Wert von mehr als 10 Billionen Rubel (130 Milliarden US-Dollar) besitzt. Er nahm an, dass die meisten dieser Personen aus der jüngeren Generation stammten.

7 % der Russen sind HODLer

Abgesehen davon, dass Russland aufgrund seiner „besonderen militärischen Operation“ in der Ukraine im globalen Rampenlicht steht, macht Russland auch oft Schlagzeilen im Bereich der Kryptowährungen. Die Behörden des flächenmäßig größten Landes waren in der Vergangenheit überwiegend gegen Bitcoin und die Altcoins. Anfang dieses Jahres schlug die Bank of Russia die Umsetzung eines totalen Krypto-Verbots innerhalb der Landesgrenzen vor.

Später begannen zahlreiche Regierungsbeamte, ihren Ton weicher zu machen. Einmal sagte sogar Präsident Wladimir Putin, er sehe Potenzial in dem Sektor, insbesondere im Kryptowährungs-Mining, da es Russland „gewisse Wettbewerbsvorteile“ verschaffen könnte.

Es ist auch erwähnenswert, dass die Anlageklasse eine höchst interessante Nische für die lokale Bevölkerung ist. Mehrere Berichte enthüllten, dass es zu einem noch bevorzugteren Anlageinstrument wurde, nachdem die westliche Welt aufgrund seines militärischen Konflikts mit der Ukraine lähmende Finanzsanktionen gegen Russland verhängt hatte.

Bei einem kürzlichen Auftritt behauptete der Premierminister des Landes – Mikhail Mishustin –, dass Einwohner digitale Vermögenswerte im Wert von mehr als 130 US-Dollar besitzen. Nach seinen Schätzungen liegt die Gesamtzahl der HODLer bei etwa 10 Millionen, hauptsächlich junge Menschen. Interessanterweise stellt dies etwa 7 % der russischen Bevölkerung dar:

„Wir sind uns bewusst, dass wir bisher mehr als 10 Millionen junge Menschen haben, die Krypto-Geldbörsen geöffnet haben, auf die sie erhebliche Geldbeträge überwiesen haben, die 10 Billionen Rubel übersteigen.“

Siehe auch  Der Bitcoin-Preis trotzt der Schwerkraft, aber hier ist der Grund, warum er erneut sinken könnte

Die Vermutung von Mischustin kommentierte Jonny Tickle – ein britischer Journalist, der früher in Moskau lebte. Er sagte, die Zahlen seien nicht überraschend, da sich viele Russen auf Bitcoin konzentrierten, nachdem der Rubel letzten Monat gesunken war.

Der russische Premierminister Mischustin sagt, die Russen hätten bereits rund 10 Billionen Rubel (130 Milliarden US-Dollar) in Kryptowährung investiert.
Ich bin nicht überrascht. Viele kauften hastig Bitcoin, als es so aussah, als würde der Rubel fallen. Einige Ausländer nutzen es auch, um Geld aus Russland herauszuholen. pic.twitter.com/o9R3VQRtP0

– Jonny Tickle (@jonnytickle) 7. April 2022

Die bisherigen Schätzungen

Im Februar schätzte der Kreml, dass die Russen zusammen Kryptowährungen im Wert von mehr als 214 Milliarden Dollar besitzen. Die Zahl entsprach etwa 12 % des Gesamtwerts der globalen Bestände an digitalen Vermögenswerten (damals). Darüber hinaus behauptete die Regierung, dass diese Zahl höher sein könnte, da einige Händler ihre Krypto-Aktivitäten verbergen.

Kurz darauf meinte Anton Siluanov – Russlands Finanzminister – die Zahl sei deutlich übertrieben. Seiner Ansicht nach halten lokale Investoren digitale Vermögenswerte im Wert von nicht mehr als 26 Milliarden US-Dollar.

                                    <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>  

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.