Krypto News

Russischer Beamter warnt vor globaler Wirtschaftskrise aufgrund von Anti-Russland-Sanktionen – Bitcoins Nachrichten.

Eine Warnung wurde von Russland ausgesprochen, dass bereits bestehende und neue Anti-Russland-Sanktionen, die von den USA und anderen westlichen Ländern verhängt werden, zu einer globalen Wirtschaftskrise führen werden. Der Pressesprecher des russischen Präsidenten Vladimir Putin, Dmitry Peskov, sagte Reportern am Freitag, dass Anti-Russland-Sanktionen negative Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben werden, mit dem Potenzial, eine globale Wirtschaftskrise auszulösen. “Wir gehen davon aus, dass sowohl die derzeitigen Sanktionen, die gegen unser Land verhängt wurden, als auch die neuen zusätzlichen Schritte, die Brüssel und Washington jetzt wahrscheinlich erwägen werden, die Weltwirtschaft hart treffen werden”, sagte der Sprecher Putins, wie in der Tass-Publikation zitiert. Er fügte hinzu: “Dies kann uns nur auf einen Weg in Richtung einer globalen Wirtschaftskrise führen.”

Die Gruppe der Sieben (G7) Länder erwägt Berichten zufolge ein fast vollständiges Verbot von Exporten nach Russland. Die neuen Maßnahmen, die in Betracht gezogen werden, könnten den Handelsembargo auf Gebrauchtwagen, Reifen, Kosmetik und Bekleidung erweitern, obwohl es bereits Exporte von verschiedenen Gegenständen wie militärischen Produkten und Luxusgütern gibt.

Auf die Frage nach den neuen Anti-Russland-Sanktionen, die von den G7-Ländern in Erwägung gezogen werden, sagte Peskov: “Natürlich verfolgen wir das sehr sorgfältig, natürlich sind wir uns bewusst, dass die USA und EU-Länder neue zusätzliche Sanktionen aktiv erwägen. Wir dürfen nicht vergessen, dass kein Land der Welt je Sanktionen in diesem Ausmaß wie wir erlebt hat. Deshalb passen wir uns an, entwickeln uns, engagieren uns in langfristigen Entwicklungsplänen und beachten die Gefahren, die hinter solchen Gedanken unseres Gegners liegen.”

Die BRICS-Länder, die aus Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika bestehen, arbeiten derweil an der Schaffung einer gemeinsamen Währung, die ihre Abhängigkeit vom US-Dollar verringern würde. Der russische Außenminister Sergey Lavrov sagte am Donnerstag, dass Russland bereit sei, an den Diskussionen über die Schaffung einer Währung der BRICS teilzunehmen.

Siehe auch  Zilliqa schließt sich mit Token||Traxx zusammen und bringt NFTs zu Millionen von Musikliebhabern

Es bleibt abzuwarten, ob die Befürchtungen Russlands wahr werden und ob es zu einer globalen Wirtschaftskrise kommt, wenn die Anti-Russland-Sanktionen von den USA und anderen westlichen Ländern verschärft werden. Gleichzeitig wird die Schaffung einer gemeinsamen Währung von BRICS eine interessante Entwicklungsmaßnahme sein, die die Abhängigkeit von internationalen Währungen wie dem US-Dollar verringern könnte. Es bleibt zu hoffen, dass diese Maßnahme zu einer Stabilisierung der Weltwirtschaft beitragen wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.