Krypto News

Samourai Wallet kritisiert Ocean Pool für Zensur von Whirlpool-Privattransaktionen Kürzer: Samourai Wallet kritisiert Ocean Pool

Samourai Wallet prangert an, dass Ocean die Privatsphäre-Transaktionen zensiert

Samourai, eine auf Datenschutz ausgerichtete Bitcoin-Wallet, hat kürzlich enthüllt, dass die jüngsten Änderungen in der Bitcoin Knots-Software, die von Ocean, einem Bitcoin-Mining-Pool, verwendet wird, Whirlpool-Transaktionen, eine Art Coinjoin-Operation, zensieren. Die Wallet erklärte, dass Ocean einen “sehr rutschigen Hang” verfolgt, indem sie diese Arten von Transaktionen filtern.

Samourai Wallet enthüllt, dass Ocean Privatsphäre-Transaktionen zensiert

Samourai Wallet warnt die Menschen vor einer Anti-Privatsphäre-Bewegung bei Ocean, einem Bitcoin-Mining-Pool. Die Organisation enthüllte kürzlich, dass die jüngsten Änderungen in Knots, einer vollständigen Bitcoin-Node-Software, die von Ocean verwendet wird, zur Zensur von Whirlpool-Transaktionen geführt haben, einer Art Datenschutzoperation, die von Wallet-Benutzern verwendet wird.

Kritik an Ocean und Aufruf an die Miner

Samourai kritisierte dieses Verhalten am X und erklärte, dass die Maßnahmen des Ocean-Betreibers und Bitcoin-Entwicklers Luke Dashjr und seines Hauptunterstützers Jack Dorsey “bedauerlich” waren und “jegliche feindlichen Handlungen” weit überstiegen, die zuvor beobachtet wurden.

Dashjr implementierte eine Op_Return-Begrenzung von 42 Byte, weit weniger als für Whirlpool-Transaktionen erforderlich sind – 46 Byte. Während Samourai behauptet, dass dies Standardtransaktionen sind, hat Dashjr behauptet, dass dieses Verhalten einen Fehler in der Whirlpool-Implementierung darstellt.

Die Implementierung dieser Änderung in der Bitcoin Core-Full-Node-Software, wie von Dashjr angedeutet, könnte dazu führen, dass diese Transaktionen nicht mehr abbaubar sind, was die Datenschutzbewegung in Bitcoin beeinträchtigt, auch wenn Alternativen verfügbar sind. Samourai behauptet, dass Whirlpool am 6. Dezember die Marke von 9.700 BTC überschritten hat, fast doppelt so viel wie die aktuelle Kapazität des Lightning Network, der zweiten Schichtoption von Bitcoin.

Samourai Wallet rief dazu auf, über die möglichen Probleme nachzudenken, die die Durchsetzung dieser willkürlichen Grenzen für die Bitcoin-Privatsphäre-Bewegung mit sich bringen könnte. Die Organisation erklärte:

“Ocean entscheidet sich, einen sehr rutschigen Hang zu verfolgen, indem sie sich dazu entschließen, Transaktionen zur Verbesserung der Privatsphäre auszuschließen.”

Gleichzeitig forderte das Samourai-Team die Miner auf, ihre Hash-Power auf Pools zu lenken, die sich von Ocean unterscheiden. “Es ist wichtig, dass der Markt dem Pool deutlich macht, dass man mit ihrer Richtlinie zur Zensur von Transaktionen zur Verbesserung der Privatsphäre nicht einverstanden ist”, hieß es.

Siehe auch  99,5 % der AVAX-Inhaber in Loss, As Avalanche Trägt Durst nach mehr Blut

Ocean war in mehrere Kontroversen verwickelt, seitdem sie bekannt gegeben haben, dass sie beabsichtigen, Transaktionen zu filtern, die Ordinalinschriften enthalten, zu denen Bilder und andere Elemente gehören, die direkt in die Bitcoin-Blockchain eingebettet sind.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.