Bitcoin NewsEthereum NewsFontHelium NewsKrypto NewsSolana News

Shark-Tank-Milliardär Kevin O’Leary aktualisiert Krypto-Bärenmarktausblick und sagt, dass die SEC den nächsten Bull Run auslösen kann

Shark-Tank-Star und Risikokapitalgeber Kevin O’Leary bewertet den Zustand des Krypto-Bärenmarkts, einschließlich einiger seiner jüngsten Altcoin-Portfolio-Allokationen.
In einem neuen Interview über Crypto Banter sagt O’Leary, sein Fonds strebe an, mehr Krypto-Positionen in Helium (HNT) und Pollen (PCN) zu investieren, die sich beide auf Anwendungsfälle der dezentralen Telekommunikation beziehen.

„Unsere eigene Vorgehensweise [dictates that] Wir können nicht mehr als 5 % des Betriebsfonds in Bitcoin besitzen, also haben wir auch Positionen in ETH und Solana und allen möglichen anderen. Wir sind gerade dabei, eine Position zu Pollen und Helium einzunehmen, bei denen es sich um wirklich vielseitige Projekte rund um die Dezentralisierung der Telekommunikation handelt. Aber der springende Punkt ist, dass man einfach nicht weiß, wann sich diese Anlageklassen bewegen werden.“

O’Leary prognostiziert, dass der Stablecoin Transparency Act, ein Gesetzesentwurf, der darauf abzielt, regulatorische Klarheit für Stablecoins zu erreichen, ein Signal dafür sein wird, dass die gesamte Branche kurz vor der Legitimierung steht und Wellen von neuem Kapital einlädt.

„Ich habe eine persönliche Spekulation über die Regulierung. Ich habe vorhin darüber gesprochen, dass, wenn das Stablecoin-Gesetz in Kraft tritt, das ein Signal dafür sein wird, dass alle Kryptowährungen irgendwann reguliert werden. Einige Leute fühlen sich gut in Bezug auf Regulierung, andere nicht, aber hier ist eine Tatsache, die Sie unabhängig von Ihrer Position berücksichtigen sollten.

Die meisten Staatsfonds, für die ich als Indexierer arbeite, haben keinerlei Position in Krypto. Wenn Sie sie fragen, ob sie etwas kaufen werden, wollen sie den Großvater, das ist Bitcoin. Sie sind bereit, 50 Basispunkte zu 1 % in Bitcoin zu investieren, wenn ihre Compliance-Abteilungen es ihnen erlauben, und das wird nicht passieren, bis die SEC es als Ware oder Wertpapier anordnet.“

O’Leary sagt, Staatsfonds auf der ganzen Welt können es sich nicht leisten, mit der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) schlecht auszukommen, da der US-Markt für ihre anderen Investitionen von entscheidender Bedeutung ist.

Siehe auch  Diese NFT-Preis-Bodenpumpe

Laut den Risikokapitalgebern werden große internationale Akteure in die Kryptomärkte strömen, sobald es Klarheit von US-Beamten gibt.

„Hier ist der Vorteil, 50 Basispunkte in Staatsvermögen und Pensionsfonds sind eine Billion Dollar Kauf. Sie müssen also über die Regulierung abstimmen und sie bejubeln, Sie stecken eine Billion Dollar in Bitcoin, dann könnten Sie es bei Bewertungen von 60.000 bis 100.000 Dollar sehen. Und diesen Fonds ist es egal. Sobald sie es indiziert haben, wird es ein automatisches Gebot geben, wenn es unter die 50 Basispunkte fällt, für die sie sich entschieden haben, und sie verkaufen in Stärke, sodass ein wirklich sehr liquider Markt bevorsteht. Das ist sehr optimistisch für Bitcoin, nicht pessimistisch.“


ich

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.