Krypto News

Sinneswandel? Kanye West reicht NFT- und Metaverse-Markenanmeldungen ein

                                                            Einige Monate, nachdem er öffentlich nicht fungible Token kritisiert hat, scheint der amerikanische Rapper Kanye West seine Haltung in dieser Angelegenheit mildern zu wollen.  Laut 17 neuen Markenanmeldungen rund um seinen Spitznamen YEEZUS könnte er bald seine eigene NFT-Kollektion auf den Markt bringen.

Kanye Wests U-Turn auf NFTs

Einer der einflussreichsten US-Musiker – Kanye West – war früher entschieden gegen nicht fungible Token. Anfang dieses Jahres sagte er, er setze sich dafür ein, Produkte für die „reale Welt“ zu entwickeln, und forderte die Fans auf, ihn nicht mehr zu bitten, „NFTs zu machen“. Es ist jedoch erwähnenswert, dass er seine Aussage mit dem Satz „Frag mich später“ beendete, was andeutete, dass er die Tür zu digitalen Sammlerstücken nicht vollständig geschlossen hatte.

Neu eingereichte Markenanmeldungen deuten darauf hin, dass West die Genehmigung des United States Patent and Trademark Office (USPTO) beantragt hat, „blockkettenbasierte, nicht fungible Vermögenswerte“, „Währungen und Wertmarken“ und „Online-Einzelhandelsdienste mit … digitaler Kunst“ einzuführen. Markenanwalt und Gründer von Gerben Perrott – Josh Gerben – bestätigte die Nachricht auf seinem Twitter-Account.

Kanye West hat 17 neue Markenanmeldungen rund um seinen Namen YEEZUS eingereicht.

Die Einreichungen deuten auf die Absicht hin, Vergnügungsparks, NFTs, Spielzeug und mehr der Marke YEEZUS auf den Markt zu bringen. 👇#KanyeWest pic.twitter.com/bI7RkA1Pk3

– Josh Gerben (@JoshGerben) 1. Juni 2022

Die Einreichungen enthüllen nur eine grundlegende Beschreibung der kommenden Produkte, die West einzuführen plant. Es bleibt unklar, welche Arten von NFTs und Metaverse-Erfahrungen der Rapper starten könnte.

Kanye West, BBC

Musik und NFTs

Zahlreiche prominente Musiker sind bereits in den NFT-Raum eingetaucht. Letzten Sommer hat sich der 15-fache Grammy-Gewinner – Eminem – mit Nifty Gateway zusammengetan, um eine Kollektion namens Shady Con herauszubringen.

Siehe auch  Crypto Exchange OKEx betritt DeFi, NFT Space mit neuen Angeboten

Es enthielt „Original-Instrumental-Beats, die von Slim Shady selbst speziell für diese Veröffentlichung produziert wurden“. Darüber hinaus gewährte die Sammlung den Fans des Rappers – bekannt als Stans – die Möglichkeit, „ein Stück aus diesem erstklassigen Drop zu besitzen“.

Der Golden-Globe-Gewinner John Legend seinerseits gründete eine NFT-Plattform für Musiker und Entertainer namens „OurSong“. Der Sänger, der als Chief Impact Officer des Projekts fungiert, hoffte, dass es für Künstler von Vorteil sein würde, die kurz davor stehen, ihre ersten Schritte in der Branche zu machen:

„Es kann wirklich einschüchternd für einen aufstrebenden Kreativen sein, der seine Kunst, seine Arbeit mit der Welt teilen möchte, seine Kreativität mit der Welt teilen möchte, aber das Gefühl hat, dass er unmöglich etwas tun kann, das so viel Geld wert ist. Einige von ihnen bauen das zu einem Ort aus, an dem sie sogar als Studenten von ihrer Kunst leben.“

Auch die Hip-Hop-Ikone Snoop Dogg gehört zu diesem Club. Vor zwei Monaten hat er sich mit Clay Nation zusammengetan, um eine NFT-Sammlung auf der Cardano-Blockchain zu starten.

Nicht zuletzt hat Popstar Madonna mit dem Digitalkünstler Beeple zusammengearbeitet, um die NFT-Kollektion „Mother of Creation“ herauszubringen. Das Projekt umfasste drei Einzelausgaben von NFTs, die Videos der Sängerin enthalten, die verschiedene natürliche Objekte wie einen Baum und Schmetterlinge zur Welt bringt.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von BBC

                                    <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>  

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.