CapKrypto News

SkyBridge Capital von Scaramucci will Anteile von FTX – CNBC zurückkaufen

Von Carolina Mandl

(Reuters) – SkyBridge Capital arbeitet daran, seinen Anteil von der umkämpften Krypto-Börse FTX zurückzukaufen, sagte Anthony Scaramucci, Gründer der alternativen Investmentfirma, am Freitag in einem Interview mit CNBC.

„Mein Anwaltsteam und meine anderen Partner arbeiten daran, diesen Anteil zurückzukaufen, um ihn von unserem Cap-Tisch zu streichen“, sagte er und bezog sich dabei auf Sam Bankman-Fried, den Gründer von FTX.

SkyBridge hat laut Scaramucci keine Vermögenswerte bei der FTX verwahrt. „Wir dachten, das wäre ein potenzieller Interessenkonflikt.“

Dennoch sagte er, dass das Unternehmen angesichts des starken Rückgangs der Preise für Kryptowährungen einige Vermögenswerte abwerten musste.

Im September gab FTX bekannt, dass es eine 30-prozentige Beteiligung an Scaramuccis 2,2-Milliarden-Dollar-Unternehmen gekauft hat, das über 800 Millionen US-Dollar an digitalbezogenen Vermögenswerten verwaltet.

Scaramucci sagte, er sei am Dienstag auf die Bahamas gereist, um Bankman-Fried zu treffen und zu versuchen, bei der Rettung der Krypto-Börse zu helfen. Er ging am Nachmittag, nachdem ihm klar wurde, dass er nicht viel tun konnte. „Vielleicht war mehr los als eine Rettungssituation.“

(Berichterstattung von Carolina Mandl in New York, zusätzliche Berichterstattung von Niket Nishant in Bengaluru; Redaktion von Chizu Nomiyama)

Siehe auch  FTX investiert 100 Millionen US-Dollar in eine Banking-App und geht eine strategische Partnerschaft ein

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.