Krypto News

Spanische Steuerbehörde nimmt Krypto für die kommende Steuersaison ins Visier – Taxes

Die spanische Steuerbehörde hat Krypto als Teil ihrer neuen Richtlinien für die kommende Steuererhebungssaison in diesem Jahr aufgenommen. Neben der Stärkung der Kanäle für freiwillige Steueranträge wird die Behörde die Untersuchung der Kryptowährung bei digitalen Zahlungen verstärken, einschließlich der potenziellen Beschlagnahme von Kryptowährung im Zusammenhang mit Steuerschulden und kriminellen Aktivitäten.

Spanische Steuerbehörde intensiviert Krypto-Steueraufsicht

Die spanische Steuerbehörde bereitet ihre Krypto-Strategie für die kommende Steuererhebungssaison vor. Am 27. Februar gab die Behörde mehrere Richtlinien bekannt, um die Erhebung von Steuern im Zusammenhang mit der Verwendung von Kryptowährung bei digitalen Zahlungen zu erhöhen und auch kriminelle Aktivitäten einzudämmen.

In dem Dokument erklärt die Agentur, dass „in diesem Jahr die Absicht des Sammelgebiets, Maßnahmen zur Lokalisierung von beschlagnahmten Krypto-Vermögenswerten zu fördern, unterstrichen wird“. Dies könnte bedeuten, dass Steuerschuldner verfolgt und ihre Kryptowährung beschlagnahmt wird, um ihre Schulden zu korrigieren. Das Dokument enthält jedoch keine weiteren Einzelheiten darüber, wie die Agentur dies erreichen will oder welche Instrumente sie zu diesem Zweck einsetzen wird.

Ebenso gibt die Institution an, dass sie „einen Untersuchungsplan im Zusammenhang mit der Verwendung von Kryptowährungen im Bereich der digitalen Wirtschaft entwickeln wird, um Vermögenswerte aufzudecken, deren Herkunft mit kriminellen Aktivitäten in Verbindung gebracht werden könnte“.

Krypto im Fadenkreuz

Diese neuen Bewegungen zielen darauf ab, die Wachsamkeit zu verstärken, die die spanische Steuerbehörde auf Krypto-Assets ausübt, mit dem Ziel, die Sammlung zu erhöhen.

Auch andere Steuerbehörden auf der ganzen Welt nehmen digitale Geldbörsen und Kryptowährungen als wichtigen Bestandteil ihrer Ermittlungs- und Beschlagnahmeprozesse auf. Beispielsweise kann die argentinische Steuerbehörde seit Februar 2022 Gelder aus digitalen Geldbörsen beschlagnahmen, als die Organisation diese Art von Struktur, die in Argentinien sehr beliebt ist, als Teil der beschlagnahmefähigen Vermögenswerte aufnahm.

Siehe auch  Ethereum (ETH) Aufwärtskanalunterstützung bei 2.400 – Ein kurzer Ausblick

Allerdings war die spanische Steuerbehörde in der Vergangenheit nicht so erfolgreich, wenn es darum ging, die wachsende Menge an Kryptowährungsinvestoren anzusprechen. Berichten zufolge gelang es nur 5,3 % der Kryptowährungsinvestoren im Land vor ihrer Pflicht zur Zahlung von Kryptosteuern im Jahr 2022 zu warnen.

Dies bedeutet, dass mehr als 4 Millionen Kryptowährungsinvestoren von der Agentur nicht bezüglich ihrer Kryptowährungssteuerpflichten kontaktiert wurden. Laut lokalen Analysten wissen einige dieser Krypto-Inhaber nicht einmal, dass sie diese Vermögenswerte deklarieren müssen.

Was denken Sie über die Maßnahmen der spanischen Steuerbehörde bezüglich der Erhebung von Kryptosteuern? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Sergio Göschenko

Sergio ist ein Kryptowährungsjournalist mit Sitz in Venezuela. Er beschreibt sich selbst als spät im Spiel und trat in die Kryptosphäre ein, als der Preisanstieg im Dezember 2017 stattfand. Er hat einen Hintergrund als Computeringenieur, lebt in Venezuela und ist auf sozialer Ebene vom Kryptowährungsboom betroffen. Er bietet eine andere Sichtweise über den Krypto-Erfolg und wie es denjenigen hilft, die kein Bankkonto haben und unterversorgt sind.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons, Cromavision / Shutterstock.com

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src=”
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.