AnalysenKrypto News

Terra am Scheideweg: Wichtige Validatoren unterstützen Fork, aber Community widersetzt sich

Mehr als ein Dutzend Prüfer haben die Unterstützung einer Kette ohne Stablecoin angekündigt.

Die zentralen Thesen

  • Über ein Dutzend Validatoren sagen, dass sie einen Fork von Terra unterstützen werden, der sich eher auf die Entwicklung als auf seine Stablecoin konzentriert.
  • Dieser Fork wurde am Montag von Do Kwon, CEO von Terraform Labs, vorgeschlagen; Die Abstimmung über den Vorschlag findet am Mittwoch statt.
  • Die Community ist uneins darüber, ob sie die Kette forken oder einen Brandplan durchführen soll, obwohl die Pläne nicht exklusiv sind.

Mehrere Terra-Validatoren haben ihre Unterstützung für Do Kwons Plan signalisiert, eine neue Blockchain zu starten, die die Stablecoin meiden würde. Ein Großteil der Community hat jedoch Zögern zum Ausdruck gebracht.

Neues Terra Chain Erhält Unterstützung

Do Kwons jüngster Vorschlag zur Rettung des Terra-Netzwerks hat mächtige Unterstützer angezogen und viel Kritik aus der Community geerntet.

Der CEO von Terraform Labs gab am Montag bekannt, dass Terra in zwei Ketten aufgeteilt werden könnte: Terra und Terra Classic. Die neue, nicht-klassische Kette würde die ausfallende UST-Stablecoin aufgeben, die jetzt nur noch 0,08 $ wert ist. Stattdessen würde es sich darauf konzentrieren, neue Entwicklungen zu fördern und Anreize zu schaffen.

Kwon veröffentlichte einen Aufruf zum Handeln als Teil der Ankündigung vom Montag: „Wir ermutigen Terra-Entwickler, Unterstützung zu signalisieren [and] verpflichten sich, auf öffentlichen Kanälen auf dem Fork aufzubauen“, schrieb er.

Nun haben mehrere Validatoren ihre Bereitschaft angekündigt, die neue Kette zu unterstützen. Unterstützer sind unter anderem die Staking-Anbieter BTC.Secure, StaderLabs und 01labs, der Mixing-Dienst TerraBay, der DeFi-Dienst Nebula Protocol und der NFT-Marktplatz RandomEarth.

Andere Unterstützer sind Gruppen wie Stake Systems, Delight, Chainlayer, Terran.One, THORchain.BULL, Setten, Mr. K, Smart Stake, Angel Protocol, Aperture Finance und SCV Finance.

Valkyrie Protocol (nicht zu verwechseln mit dem ETF und der Digital-Asset-Management-Firma Valkyrie) hat ebenfalls seine Unterstützung zum Ausdruck gebracht.

Sigma Finance formulierte seine Unterstützung für die neue Kette zweideutig und schrieb, dass „das Sigma-Grindset auf Terra v2 fortgesetzt wird“.

Zusammen kontrollieren diese Validatoren mindestens 18,9 % der Stimmrechte des Netzwerks. Fünf von ihnen – Stake Systems, Smart Stake, 01node, Delight und Terran.One – gehören zu den Top-Ten-Validierern und kontrollieren zusammen 15,4 % der Stimmrechte.

Das Ergebnis des Vorschlags ist noch unklar

Eine Abstimmung über den Chain-Split-Vorschlag wird erst am Mittwoch durchgeführt, sodass derzeit nicht absehbar ist, wie viel Unterstützung die neue Chain in praktischer Hinsicht hat.

Trotz der offensichtlichen Unterstützung für eine neue Chain unter Validatoren scheint die breitere Terra-Community – oder zumindest ihre lautstärksten Mitglieder – gegen die Idee einer Chain-Spaltung zu sein.

Diese Benutzer unterstützen im Allgemeinen einen früheren Vorschlag, der das Brennen von Token beinhalten würde. Dieser Vorschlag hat 93,5 % Unterstützung erhalten.

Die beiden Pläne schließen sich jedoch nicht gegenseitig aus. Einige Validatoren, wie Smart Stake und SCV, bevorzugen beide Pläne.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.