Krypto News

TONs Reise ist noch nicht vorbei und punktet mit Partnerschaft mit Telegram-verified Payments Bot

                                                            Telegram mag sein Kryptoprojekt aufgegeben haben, aber der Token lebt weiter.  Niemand geringerer als der CEO des Cloud-basierten Instant-Messaging-Dienstes Telegram und der Schöpfer des Blockchain-Projekts, Pavel Durov, ist glücklich, dass es am Leben ist.

Die TON-Blockchain hatte einen schwierigen Start, aber das könnte sich bald ändern. Die TON Community hat die Partnerschaft zwischen der TON Blockchain und Donate, dem kürzlich eingeführten, von Telegram verifizierten Zahlungsdienst, bekannt gegeben.

TON Community erhält neue Partnerschaft

Laut der offiziellen Ankündigung ermöglicht der neueste Deal den Benutzern im Wesentlichen, Spenden zu tätigen und ihre Abonnements mit der Kryptowährung Toncoin zu bezahlen. Auf der anderen Seite können die Admins der Kanäle ihr Einkommen in der gleichen Kryptowährung einziehen. Über die Details der Partnerschaft ist nicht viel bekannt. In der offiziellen Post wurde jedoch erwähnt, dass in den nächsten Tagen zusätzliche Informationen darüber veröffentlicht werden.

Interessanterweise hat der Mitbegründer und CEO von Telegram, Pavel Durov, kürzlich auch auf seinem Kanal gepostet, in dem er Unterstützung und Begeisterung für das Ergebnis von Toncoin vermittelt hatte.

Für die Uneingeweihten wurde die TON-Blockchain bereits 2017 vom Durov-Bruder erstellt. Allerdings mussten Telegram sowie die beiden Mitbegründer letztes Jahr aus dem Projekt zurücktreten. Im Gespräch darüber sagte Pavel Durov:

„Als sich Telegram letztes Jahr von TON verabschiedete, drückte ich die Hoffnung aus, dass zukünftige Entwicklergenerationen eines Tages unsere Vision einer massentauglichen Blockchain-Plattform weiterführen würden. Daher war ich inspiriert zu sehen, wie die Champions der Coding-Wettbewerbe von Telegram das offene TON-Projekt weiterentwickeln, das sie in Toncoin umbenannt haben.“

Durov sagte auch, dass er stolz darauf sei, dass die Technologie „lebt und sich weiterentwickelt“. Toncoin hingegen ist im Gegensatz zum ursprünglichen TON unabhängig von Telegram. Aber das hielt den Manager nicht davon ab, dem Team dahinter den gleichen Erfolg zu wünschen.

Telegram übergibt den Mantel an die Community

Die Initiative mit dem Namen “Telegram Open Network” sollte eine Verschmelzung einer Proof-of-Stake (PoS)-Blockchain-Plattform und eines nativen Tokens sein, die Zahlungen über ihre Chat-App generiert. Darüber hinaus versuchten die Macher auch, das Web3.0-Internet mit dezentralem Speicher, anonymem Netzwerk, DNS und verschiedenen dezentralen Diensten zu erkunden.

Nur wenige Wochen vor dem geplanten Start im Oktober 2019 verklagte die US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission das Unternehmen jedoch und beschuldigte es eines Verstoßes gegen das Wertpapiergesetz.

Infolgedessen wurde der Start abgebrochen. Es war im Mai 2020, als die beliebte Messaging-App die Unterstützung der TON-Blockchain eingestellt hat. Um das Projekt am Leben zu erhalten, machte Telegram den Code von TON Open Source und übergab ihn der Community.

                                      .

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.