BitcoinDataEthereumFontKrypto NewsLinkReserveStatus

Über 8 Milliarden US-Dollar wurden nach dem Zusammenbruch der FTX von den Börsen abgezogen


Die Netto-Börsenabflüsse sind nach dem Konkurs von FTX in die Höhe geschossen und haben Krypto-Inhaber überall dazu veranlasst, sich um ihre eigenen digitalen Vermögenswerte zu kümmern.

Daten des On-Chain-Analyseunternehmens CryptoQuant zeigen, dass seit dem 6. November – als sich Sorgen um die Zahlungsfähigkeit von FTX zu verbreiten begannen – über 8 Milliarden Dollar an Krypto von zentralisierten Börsen geflossen sind.

  • Seit den besorgniserregenden Äußerungen von Binance-CEO Changpeng Zhao über FTX in der vergangenen Woche wurden Bitcoin im Wert von 3,7 Milliarden US-Dollar gehandelt zurückgezogen von zentralisierten Börsen. Ethereum im Wert von etwa 2,5 Milliarden US-Dollar haben die Börsen ebenfalls verlassen, zusammen mit Stablecoins im Wert von etwa 2 Milliarden US-Dollar.
  • Die zentralisierten Währungsreserven haben nun den niedrigsten Stand seit November 2018 erreicht, jetzt bei nur noch 2,089 Millionen Bitcoin und 19,999 Millionen Ethereum.

Laut CryptoQuant sind innerhalb einer Woche nach dem 6. November, der vom FTX-Crash betroffen war, insgesamt 3,7 Mrd. USD in Bitcoin, 2,5 Mrd. USD in Eth und mehr als 2 Mrd. USD in Stablecoins aus CEXs geflossen. Die Cex-Reserve fiel auf den niedrigsten Stand seit November 2018. pic.twitter.com/sJBXCn0zT2

— Wu-Blockchain (@WuBlockchain) 14. November 2022

  • Letzten Mittwoch, CryptoQuant notiert dass über 80.000 BTC die Börsen innerhalb von 24 Stunden verlassen hatten. Die Firma formulierte die Daten als „Investoren, die das Vertrauen in zentrale Börsen verlieren“.
  • Das war einen Tag, nachdem die Krypto-Börse FTX die Auszahlungen der Benutzer eingefroren und Binance um Hilfe bei der Bewältigung einer sogenannten „Liquiditätskrise“ gebeten hatte.
  • FTX sah sich im Vorfeld des Einfrierens einer überwältigenden Abhebungsnachfrage gegenüber, aufgrund von Gerüchten, dass die Börse die Vermögenswerte ihrer Benutzer nicht vollständig unterstützt. Am Freitag meldete FTX Insolvenz an.
  • Einige befürchten nun, dass CryptoCom im Anschluss Liquiditätsprobleme bekommen könnte seltsames On-Chain-Verhalten zwischen sich und Gate – ein rivalisierender Austausch.
  • Ki Young Ju, CEO von CryptoQuant, analysierte am Montag die Wallet-Bewegungen von CryptoCom und stellte fest, dass seine Stablecoin-Reserve vorhanden ist gefallen um 90 % in den letzten 7 Monaten. Inzwischen hat die Zahl der Ethereum-Abhebungen an der Börse ein Allzeithoch erreicht.
                                    <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>  
Siehe auch  Krypto-Marktkapitalisierung verlor 100 Mrd. $ in 3 Tagen, als Bitcoin unter 30.000 $ fiel (Weekend Watch)

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.