DataKrypto NewsLink

US-Börsenaufsicht verklagt Eigentümer angeblichen Ponzi-ähnlichen Kryptowährungsbetrugs


Die Securities and Exchange Commission leitete erneut eine Klage gegen zwei Beratungsunternehmen und ihren Eigentümer ein, weil sie ein Ponzi-ähnliches Kryptowährungssystem betrieben hatten.

Die Firmen sind seit über vier Jahren tätig und schaffen es, fast 4,4 Millionen US-Dollar aufzubringen.

  • Das Klage ist gegen Creative Advancement LLC und Edelman Blockchain Advisors LLC sowie deren Eigentümer – Gabriel Edelman.
  • Die Anschuldigungen besagen, dass Edelman von Februar 2017 bis Mai 2021 über seine Unternehmen „Wertpapiere unter Verwendung falscher, irreführender Angaben in betrügerischer Absicht angeboten und verkauft“ habe.
  • Die SEC glaubt, dass er in diesen vier Jahren 4.390.000 US-Dollar von mindestens vier Investoren gesammelt hat.
  • Edelman versprach, dass diese Mittel in Kryptowährungen investiert werden, die zu ermäßigten Versprechungen gekauft worden wären.
  • Die Kommission behauptete jedoch, er habe „nur einen kleinen Teil der Anlegergelder in digitale Vermögenswerte“ investiert und den Großteil verwendet, um seinen „eigenen persönlichen Vorteil“ zu finanzieren, einschließlich der Auszahlung von Kreditkarten oder dem Senden von Geld an Familienmitglieder.
  • Darüber hinaus behauptete die SEC, dass Edelman ein „Ponzi-ähnliches“ System betreibe und frühe Investoren mit einigen der Gelder der neuen Investoren zurückzahle, um „ihre immer größeren Investitionen zu fördern“.
  • Die Klage der Agentur wirft Edelman vor, Wertpapierbetrug begangen zu haben, und forderte das Gericht auf, ihn dauerhaft daran zu hindern, „sich an den hierin behaupteten Handlungen, Praktiken und Geschäftsabläufen zu beteiligen“.
  • Die SEC-Klage, die behauptet, dass Edelman derzeit in Spanien lebt, erklärte, wie einer der Ponzi-ähnlichen Schritte funktionierte:

Beispielsweise investierte ein Investor zunächst 50.000 US-Dollar. Edelman gab innerhalb weniger Monate 75.000 $ zurück, und der Investor investierte anschließend weitere 600.000 $. Edelman gab dann einige Monate später 720.000 Dollar zurück. Danach investierte der Investor 1.000.000 $ – basierend auf der angeblichen Performance in der Vergangenheit und Edelmans Versprechen, dass der Investor eine Rendite von 15 % erhalten würde. Danach hat Edelman keine Gelder an diesen Investor zurückgezahlt.

In eigener Sache
US-Börsenaufsicht verklagt Eigentümer angeblichen Ponzi-ähnlichen Kryptowährungsbetrugs, Krypto News Aktuell

Autoren und Analysten gesucht! Wir vergrößern unser Team und suchen engagierte Autoren und Analysten, die uns mit ihren Artikeln bereichern. Werde jetzt Autor und mach dir einen Namen in der Wirtschafts-Branche. Reiche jetzt deinen Gastartikel ein und bewirb dich gleichzeitig als neuer Autor für unser Netzwerk, bestehend aus 14 korrospondierenden Magazinen und Newsportalen in 8 Sprachen.

Jetzt bewerben und Gastartikel einreichen

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.