Bitcoin NewsCosmosDataEthereum NewsKrypto NewsLinkLitecoin News

Vermögensverwalter Monochrome erhält Genehmigung zur Einführung von Spot Bitcoin ETF in Australien


Der digitale Vermögensverwalter Monochrome hat von der australischen Wertpapieraufsichtsbehörde die Genehmigung erhalten, börsengehandelte Krypto-Spotfonds (ETFs) anzubieten.

Laut einer offiziellen Bekanntmachungist Monochrome eine der ersten Vermögensverwaltungsfirmen, die eine australische Finanzdienstleistungslizenz (AFSL) von der australischen Wertpapieraufsichtsbehörde (ASIC) für kryptobezogene ETFs erhalten hat.

Monochrome Bitcoin ETF

Das Unternehmen wies darauf hin, dass die Produkte, die als Monochrome Bitcoin ETF bezeichnet werden, Kleinanlegern ein direktes versichertes Engagement und Erfahrungen mit der Performance von Bitcoin bieten, Ethereumund anderen Kryptowährungen. Der Vermögensverwalter gab jedoch nicht bekannt, wann das Produkt für den Handel verfügbar sein wird.

“Die Genehmigung dieser Lizenzvariante durch die Aufsichtsbehörde ist ein großer Schritt nach vorn für die Beratungsbranche und die Kleinanleger, da sie es den Beratern ermöglicht, die Marktanforderungen ihrer Kunden in Bezug auf die aufkommende Krypto-Anlageklasse zu erfüllen”, sagte Jeff Yew, CEO von Monochrome.

Der Bitcoin-ETF-Plan von Monochrome ist seit Februar 2022 in Arbeit. Damals startete das Unternehmen eine Serie, um einen Einblick in das Wachstum des Bitcoin-Anlagemarktes zu geben. Der Vermögensverwalter untersuchte auch die Bemühungen in den Vereinigten Staaten hinsichtlich der Einführung eines Bitcoin-ETF.

Während die USA mehrere Bitcoin-ETFs auf Future-Basis genehmigt haben, hat das Land weiterhin alle Anträge für einen Bitcoin-ETF auf Spot-Basis abgelehnt. Der letzte Ablehnung war der Grayscale Bitcoin ETF, der von der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) abgelehnt wurde.

Monochrome hoffte, dass die Überprüfung bei der Einführung eines Bitcoin-ETF in Australien helfen würde, da die führende Kryptowährung reift und institutionelle Anerkennung erhält.

15 Millionen Dollar Bewertung

Monochrome wurde Anfang 2021 vom ehemaligen CEO von Binance Australia, Jeff Yew, gegründet, um die institutionelle Einführung von Kryptoanlagen in Australien voranzutreiben. Der Vermögensverwalter ist vielleicht am besten für sein Kapitalwachstums-Investmentvehikel für Großanleger bekannt, das den Namen Monochrome Bitcoin Fund trägt.

Siehe auch  Die jüngste Bankenkrise ist der Grund, warum ich in Bitcoin spare

Das Unternehmen wurde zuletzt mit 15 Millionen US-Dollar bewertet, nachdem es im September 2021 in einer Serie-A-Finanzierungsrunde 1,8 Millionen US-Dollar aufgenommen hatte. Die Finanzierungsrunde wurde von renommierten Krypto-Unternehmern geleitet, darunter Charlie Lee von Litecoin, Samson Mow von Blockstream und die ehemaligen Binance-Führungskräfte Wei Zhou und Kain Warwick.

Unterdessen wurde Australiens erster Bitcoin-ETF auf Spot-Basis, der Cosmos Purpose Ethereum Access ETF (CPET), hat erhalten. einen geringen Zuspruch, seit er am 12. Mai 2022 an der Börse Cboe Australia eingeführt wurde.

Alles rund um Ethereum können sie hier finden

Mehr Bitcoin News finden Sie hier

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.