BitcoinKrypto News

Virginia Retirement Systems investiert in den Crypto Lending Fund von VanEck


Zwei Rentensysteme in Fairfax County, Virginia, verteilten 35 Millionen US-Dollar an den Kryptowährungs-Kreditfonds von VanEck. Die Verwaltungsregion hat Erfahrung in der Digital-Asset-Branche, seit ihr Pensionsfonds der Polizeibehörde vor Jahren in Blockchain-Technologie investierte und später Absichten zeigte, Krypto-Investmentmanager hinzuzufügen.

Der Lending Fund von VanEck zog neue Investoren an

Wie auf seiner Website vorgestellt, zielt der New Finance Income Fund von VanEck darauf ab, „Investoren über kurzfristige Kreditvereinbarungen mit Unternehmen für digitale Vermögenswerte attraktive Erträge zu bieten“. Das Unternehmen behauptet, dass seine Funktion ein ertragsstarkes Engagement in Kryptowährungen und einen vereinfachten Ansatz für die Anlageklasse bietet.

Laut einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung sind zwei Rentensysteme in Virginia – das Fairfax County Employees’ Retirement System und das Fairfax County Police Officers Retirement System – die neuesten Investoren in das Produkt. Gemeinsam überwiesen sie eine erste Tranche von 35 Millionen Dollar.

Erwähnenswert ist, dass die Polizei von Virginia vor drei Jahren einen Teil ihres Pensionsfonds in Bitcoin und Blockchain-Technologie im Allgemeinen investierte. Trotz der Volatilität in der Branche meinte Direktor Jeff Weiler, dass alle Investitionen einige Risiken bergen, und fügte hinzu, dass der Umgang mit Krypto erhebliche Gewinne bringen könnte:

„Wie bei jeder Investition hat das Investmentteam von Fairfax jedoch festgestellt, dass die erwarteten Renditen aus dieser Investition dem eingegangenen Risiko entsprechen. Dies spielte auch eine große Rolle bei der Höhe der Investitionen.“

Anfang dieses Jahres verdoppelte der Pensionsfonds der Fairfax County Police Department seine Bemühungen, indem er Kryptowährungs-Investmentmanager hinzufügte.

VanEck und seine Bitcoin-ETF-Ambitionen

Apropos VanEck, es lohnt sich, sein Hauptziel zu beachten, einen Spot Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) in den Vereinigten Staaten aufzulegen.

Der globale Investmentmanager hat im Laufe der Jahre mehrfach die Genehmigung der SEC beantragt. Die Aufsichtsbehörde wies die Anträge jedoch jedes Mal mit dem Hinweis auf den Anlegerschutz oder andere Hindernisse zurück.

Trotzdem stellte VanEck Anfang dieses Monats einen weiteren Antrag bei der Agentur, in dem es heißt:

„Das einzig konsistente Ergebnis wäre die Genehmigung von Spot-Bitcoin-ETPs auf der Grundlage, dass der Bitcoin-Futures-Markt auch ein regulierter Markt von erheblicher Größe ist, wenn er sich auf den Bitcoin-Spotmarkt bezieht.“

Die SEC, die kürzlich den Antrag von Grayscale auf die Einführung eines Bitcoin-ETF in den USA abgelehnt hat, muss bis März 2023 entscheiden, ob das Produkt von VanEck auf amerikanischem Boden betrieben werden kann.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.