Krypto News

Visa arbeitet mit ConsenSys zusammen, um CBDC-Netzwerke mit bestehenden Zahlungsschienen zu verbinden

                                                            Das Zahlungsunternehmen Visa kündigte eine Partnerschaft mit dem Blockchain-Softwareunternehmen Consensys an, um bestehenden Zahlungsnetzwerken eine Anlaufstelle für digitale Währungen der Zentralbank (CBDC) anzubieten.

Visa- und ConsenSys-Partnerschaft

Laut der offiziellen Pressemitteilung besteht das Endziel darin, CBDC-Netzwerken eine nahtlose Verbindung mit traditionellen Finanzdienstleistern zu ermöglichen. Mit der jüngsten Partnerschaft zielen die beiden Unternehmen darauf ab, eine Infrastruktur zu schaffen, die es Banken und Emittenten ermöglicht, sich „in das Modul einzufügen und ihre vorhandene Infrastruktur zu integrieren“ und CBDC-gebundene Zahlungskarten oder Wallet-Anmeldeinformationen für Kunden freizugeben.

Catherine Gu, Visa-Leiterin von CBDC, gab bekannt, dass sie dabei sind, ihr Modul in die von ConsenSys Quorum betriebene ConsenSys Codefi CBDC-Sandbox zu integrieren, um den Zahlungsgiganten auf die Erforschung der Enterprise-Blockchain-Technologie vorzubereiten.

ConsenSys Quorum ist dem Ethereum Protokoll, sondern wurde speziell für Unternehmensanwendungen entwickelt. Kurz gesagt, Quorum ist eine Open-Source-Version von Ethereum, unter Nutzung des Ziels von Visa und ConsenSys, ein „zweistufiges CBDC-System“ für Zentralbanken aufzubauen, um CBDC auszugeben und zu verteilen.

Für die Uneingeweihten hat ConsenSys mit mehreren Zentralbanken und Organisationen wie der Hong Kong Monetary Authority, der Reserve Bank of Australia und der Bank of Thailand zusammengearbeitet, um CBDCs zu testen.

„Bei Erfolg könnte CBDC den Zugang zu Finanzdienstleistungen erweitern und staatliche Auszahlungen effizienter, zielgerichteter und sicherer machen – das ist ein attraktives Angebot für politische Entscheidungsträger.“ – Gu hinzugefügt.

Shailee Adinolfi, Director of Strategic Sales bei der Blockchain-Firma, stellte fest, dass Zentralbanken und kleinere Banken daran interessiert sind, Quorum über die „CBDC-Sandbox“ des Paares zu erkunden. Adinolfi zitierte die zunehmende Akzeptanz von Ethereum Mainnet und Layer 2s als Grund, zusätzlich zu „gemeinsamen Standards und Interoperabilität zwischen privaten und öffentlichen Netzwerken“.

Siehe auch  Fußballstar Neymar Jr. kauft – und gibt damit an – seinen Bored Ape Yacht Club NFT

Außerdem wollen die beiden Teams bis zum Frühjahr an Pilot- und Prototypenfällen arbeiten.

Herausforderungen mit CBDCs

Die nicht so plötzliche Explosion von Kryptowährungen hat die Zentralbanken dazu gebracht, eine digitalisierte Version ihrer Landeswährungen herauszugeben. Mehrere Länder untersuchen Anwendungsfälle in Bezug auf CBDCs, aber es gibt mehrere Herausforderungen, wenn es um die Einführung eines solchen geht.

Laut Gu sollten sich die Zentralbanken auf grundlegender Ebene darauf konzentrieren, Stabilität, Widerstandsfähigkeit und Sicherheit in ihrem CBDC-Ökosystem aufzubauen. Die Endbenutzer- und CBDC-Integration mit traditionellen Infrastrukturen sollte ebenfalls berücksichtigt werden. Der Exec fügte hinzu:

„Dies sind Herausforderungen, deren Bewältigung für die Zentralbanken sehr kostspielig und technisch schwierig wäre. Wir glauben, dass öffentlich-private Partnerschaften und ein starker Fokus auf die Endnutzererfahrung von entscheidender Bedeutung sein werden, um die bestmögliche Lösung zu finden.“

                                      .

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.