Bitcoin NewsDataEthereum NewsKrypto NewsStrongVoyager

Voyager Digital setzt Einzahlungen und Auszahlungen aus und beschuldigt 3AC-Verzug

Wichtige Erkenntnisse:

  • Handel, Einzahlungen und Auszahlungen wurden am 1. Juli um 14:00 Uhr EDT eingestellt.
  • Das Unternehmen macht einen Kreditausfall des Krypto-Hedgefonds Three Arrows Capital dafür verantwortlich.
  • Voyager ist der letzte, der Auszahlungen aussetzt, unter Berufung auf die aktuellen Marktturbulenzen.

Am 1. Juli gab Voyager Digital bekannt, dass es den Handel, Einzahlungen, Auszahlungen und Treueprämien mit Wirkung um 14:00 Uhr EDT ausgesetzt hat. Es ist das jüngste große Kryptounternehmen, das unter extremen Marktbedingungen leidet.

Stephen Ehrlich, CEO des Krypto-Kreditunternehmens, sagte: „Dies war eine enorm schwierige Entscheidung, aber wir glauben, dass sie angesichts der aktuellen Marktbedingungen die richtige ist.“

Er fügte hinzu, dass der Umzug dem Unternehmen zusätzliche Zeit gibt, um „weiterhin strategische Alternativen mit verschiedenen interessierten Parteien zu erkunden“, während der Wert der Plattform erhalten bleibt.

3AC ist schuldlos

Das Unternehmen hatte zuvor erklärt, dass seine Tochtergesellschaft Voyager Digital LLC Three Arrows Capital (auch bekannt als 3AC) am 29. Juni wegen Nichtrückzahlung von Krediten in Verzug gesetzt hatte.

3AC mit Sitz in Singapur, einer der größten Krypto-Hedgefonds der Branche, hatte 15.250 BTC und 350 Millionen USDC von Voyager geliehen.

Voyager erklärte, es verfolge „aktiv alle verfügbaren Rechtsmittel zur Rückforderung von 3AC, einschließlich des gerichtlich angeordneten Liquidationsverfahrens auf den Britischen Jungferninseln“.

Das Unternehmen hat Moelis & Company und The Consello Group als Finanzberater und Kirkland & Ellis LLP als Rechtsberater gewonnen. Voyager hat außerdem gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen mehrere Finanz- und Bilanzaktualisierungen bereitgestellt.

Siehe auch  Diversifizierung von Portfolios mit ASI-Token inmitten von Schwankungen auf dem Immobilienmarkt.

Am 22. Juni gab Voyager bekannt, dass es einen Kreditvertrag mit Alameda Ventures abgeschlossen hat, um einen Teil seines Engagements gegenüber 3AC zu verringern. Die „endgültige Vereinbarung“ mit Alameda beinhaltete einen „Revolver“ von 200 Millionen Dollar in bar und USDC sowie ein Darlehen von 15.000 BTC.

Alameda hält indirekt mehr als 22 Millionen Stammaktien von Voyager, was rund 11,56 % der ausstehenden Stammaktien und Aktien mit variablem Stimmrecht entspricht. Die Kurse der Voyager-Aktie (VYGVF) stürzten am Freitag nach der Ankündigung der Handelsaussetzung um bis zu 40 % ab.

Am 30. Juni tadelte die Monetary Authority of Singapore (MAS) Three Arrows Capital wegen der Bereitstellung falscher Informationen und der Überschreitung des Schwellenwerts für das verwaltete Vermögen (AUM).

Voyager Digital schließt sich Unternehmen wie Celsius und CoinFLEX an, die angesichts der aktuellen Marktturbulenzen ebenfalls die Auszahlungen für ihre Kunden eingestellt haben.

Kryptomärkte rutschen immer noch

Die schlechten Nachrichten fließen in der Kryptoindustrie weiter, was zu einer Marktstimmung auf dem Tiefpunkt führt. Die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung ist in den letzten 24 Stunden um weitere 4 % zurückgegangen und auf knapp über 900 Milliarden Dollar gefallen.

Im vergangenen Monat haben die Kryptomärkte 34 % oder 467 Milliarden US-Dollar verloren und liegen derzeit um 70 % unter dem Höchststand vom letzten November.

Bitcoin (BTC) kämpfte bei 19.274 $ und Ethereum (ETH) hatte zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bei einem Rückgang auf 1.057 $ mehr als 4 % verloren.

Es ist unwahrscheinlich, dass es zu einer Rückkehr positiver Stimmung oder Preisbewegungen kommen wird, bis all diese Hebelwirkung endlich aus den Kryptomärkten gespült ist.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.