Bitcoin NewsDataKrypto NewsStrong

Warum Bitcoin die Opposition bei 21.000 $ vernichten wird, Grüner November im Entstehen

Bitcoin hängt unter dem Widerstand bei 21.000 $ und könnte sich in den kommenden Tagen auf eine weitere Aufwärtsbewegung vorbereiten. Die Kryptowährung brach letzte Woche aus einer Spanne aus, tendierte höher und eroberte zuvor verlorenes Territorium zurück.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Bitcoin (BTC) bei 20.300 $ gehandelt, mit einer Seitwärtsbewegung in den letzten 24 Stunden und einem Gewinn von 6 % in den Vortagen. Diese Woche könnte mehr Volatilität auf den Markt bringen, da die USA neue Wirtschaftsdaten veröffentlichen.

Bitcoin BTC BTCUSDTDer Preis von BTC mit kleinen Verlusten in kurzen Zeiträumen. Quelle: BTCUSDT Handelsansicht

Fed Pivot nimmt Form an, Bitcoin dürfte davon profitieren

Laut einer aktuellen Marktaktualisierung des Handelsunternehmens QCP Capital genoss der Kryptomarkt „dringend benötigte Positivität“. Über die Gründe für den kurzfristigen Aufwärtstrend wurde viel spekuliert, aber die makroökonomischen Bedingungen sind die wahrscheinlichste Ursache.

Die US-Notenbank (Fed) erhöht die Zinssätze, um die Inflation zu bremsen, und diese Geldpolitik richtet auf den globalen Märkten Chaos an. Infolgedessen hat der US-Dollar seinen höchsten Stand seit 20 Jahren erreicht, während die Anleger inmitten der wirtschaftlichen Unsicherheit Zuflucht suchen.

In diesem Umfeld gedieh nur der US-Dollar; andere Vermögenswerte, einschließlich Bitcoin und Gold, und Währungen, insbesondere der Euro, der japanische Yen und das britische Pfund, haben Verluste erlitten. In diesem Sinne befindet sich die Fed zwischen einem Schwert und einem harten Ort.

Das Finanzinstitut kann weiter wandern und die monetären Bedingungen straffen, aber der Druck der US-Verbündeten und gewählten Beamten erweist sich als herausfordernd. Laut QCP Capital hat der Markt damit begonnen, eine zurückhaltende Fed einzupreisen, was die Pivot-Erzählung der Fed unterstützt.

Diese These ist optimistisch für Bitcoin und Risikoanlagen und erwägt eine Änderung der Geldpolitik der Fed, um den Markt etwas zu entlasten. Das Handelsunternehmen verzeichnet einen Rückgang der Möglichkeit einer weiteren Erhöhung um 75 Basispunkte für Dezember.

Eine neue Erzählung, um BTC zu retten?

Die Wahrscheinlichkeit einer Anhebung der Fed auf 75 Basispunkte sank von 55 % auf 45 % und könnte aufgrund von internem und externem Druck weiter sinken. Jüngste Berichte zeigen, dass die Fed selbst mit den Folgen der aktuellen Wirtschaftslage konfrontiert ist.

Die Fed macht einen Betriebsverlust, da sie Banken und Geldfonds mehr Zinsen zahlt, als sie mit ihrem Wertpapierportfolio verdient.

Siehe auch  Nansen-Prognose für Bitcoin Bull Run: Regulatorische Klarheit und niedrigere Inflation

Die Zentralbank, die alle Überschüsse an das Finanzministerium sendet, kann einen Schuldschein erstellen, damit der Verlust ihre Geschäftstätigkeit nicht beeinträchtigt

– Nick Timiraos (@NickTimiraos) 31. Oktober 2022

QCP Capital schrieb:

Andere Zentralbanken weltweit haben bereits damit begonnen, sich zurückhaltend zu zeigen, wobei die BoC als erste um +50 Bp (gegenüber den erwarteten +75 Bp) anstieg und die EZB ihre Forward Guidance lockerte, was darauf hindeutet, dass sie sich dem Ende ihres Zinserhöhungszyklus früher als erwartet nähern.

Trader sollten sich jedoch vor einer übermäßig optimistischen Stimmung hüten. Bitcoin ist kurzfristig immer noch anfällig für Makrokräfte, und der Kryptomarkt könnte negativ auf eine „anhaltende Falkenhaftigkeit der Fed“ reagieren, schloss QCP Capital.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.