Bitcoin NewsKrypto News

Warum sich der Trend auf dem Kryptomarkt zugunsten von Altcoins wendet

In den letzten zwei Jahren hat es sich auf dem Kryptomarkt ausgezahlt, auf Bitcoin gegenüber Altcoins zu setzen. Ein neues BTC-Dominanzdiagramm zeigt jedoch, warum sich das Blatt zugunsten von Altcoins wenden wird. Derzeit macht Bitcoin, die Kryptowährung mit der höchsten Marktkapitalisierung, mehr als 50 % des gesamten Kryptomarktes aus. Einerseits ist dies angesichts der regulatorischen Akzeptanz, des First-Mover-Vorteils und der erheblichen Markenstärke sinnvoll. Andererseits gibt es Zehntausende Altcoins und dennoch ist BTC immer noch dominant.

Aber selbst die Dominanz von Bitcoin durchläuft zyklische Boom- und Pleitephasen, in denen es seine Dominanz gegenüber dem Rest des Kryptomarktes verliert. Dies wird üblicherweise als „Altcoin-Saison“ bezeichnet. Der letzte Vorfall ereignete sich Ende 2020 bis 2021 und dauerte nur mehrere Monate. Davor fand das ganze Jahr 2017 hindurch die Rallye statt, die den Begriff „Altcoin-Saison“ prägte.

Da zwischen der Rallye 2017 drei bis vier Jahre liegen, rückt der Kalender in Richtung 2024 und bringt uns der nächsten Altcoin-Saison ein weiteres Jahr näher. Dies wird durch Preisbewegungen und technische Oszillatoren deutlich, die Sinuswellen folgen.

Laut Investopedia ist eine Sinuswelle eine S-förmige geometrische Wellenform, die periodisch über und unter Null schwingt. Sinuswellen können in der technischen Analyse verwendet werden, um zyklische Muster in technischen Indikatoren und Oszillatoren zu identifizieren.

Im Diagramm oben deutet die Sinuswelle darauf hin, dass die Indikatoren bereit sind, mit dem Überrollen zu beginnen, wobei die überlagerte Welle nahezu perfekt mit dem 1M-Stochastik übereinstimmt. Abgesehen von einigen Schwankungen folgten die Sinuswellen über ein Jahrzehnt hinweg dem Auf und Ab zwischen der Dominanz von Bitcoin und Altcoins.

Siehe auch  Analyst, der den Bitcoin-Crash weit im Voraus vorhergesagt hat, prognostiziert eine bevorstehende Verschiebung des Krypto-Marktes

Wenn das Tool den Weg zur Bitcoin-Dominanz genau aufzeigt, könnte die nächste Altcoin-Saison schon bald beginnen. Bitcoin nähert sich der 40.000-Dollar-Marke und wird für Privatanleger, die dem Kryptomarkt noch nicht einmal Aufmerksamkeit schenken, immer teurer.

Wenn Privatanleger direkt vor ihrer Nase erkennen, wie teuer Bitcoin wieder ist, werden sie hektisch nach dem „nächsten Bitcoin“ suchen, was die nächste Altcoin-Saison auslöst. Als diese Phasen das letzte Mal auftraten, überschritt Bitcoin im Jahr 2017 die 10.000-Dollar-Marke und im Jahr 2020 die 20.000-Dollar-Marke. Werden nun im Jahr 2023 40.000 Dollar der Auslöser für eine endgültige Outperformance der Altcoins sein?

Tony „The Bull“ (@tonythebullBTC) ist der Autor des CoinChartist (VIP)-Newsletters. Er prognostiziert, dass es an der Zeit ist, dass Ebbe und Flut wieder Altcoins begünstigen. Er fordert seine Leser dazu auf, sich kostenlos für den Newsletter anzumelden und ihm auf Twitter und Telegram zu folgen, um tägliche Markteinblicke und Schulungen zur technischen Analyse zu erhalten. Er weist jedoch darauf hin, dass der Inhalt nur zur Bildung dient und nicht als Anlageberatung betrachtet werden sollte.

Es bleibt abzuwarten, ob sich die Prognose von Tony bewahrheitet und die Altcoins bald wieder an Wert gewinnen. Das BTC-Dominanzdiagramm deutet jedoch darauf hin, dass die nächste Altcoin-Saison bereits in den Startlöchern stehen könnte. Die Kryptomarktbeobachter werden die Entwicklungen in den kommenden Monaten mit Spannung verfolgen.

Mehr Bitcoin News finden Sie hier

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.