Bitcoin NewsKrypto NewsReserve

Wenn über 2.300 Banken in Amerika bankrott sind, wird Bitcoin dann über 40.000 $ brechen?

Das Bankensystem der Vereinigten Staaten befindet sich in Schwierigkeiten, da über 2.300 Finanzinstitute mehr Verbindlichkeiten als Vermögenswerte haben könnten, wie jüngste Analysen zeigen. Während das US-Finanzministerium und die Federal Reserve behaupten, dass die Probleme nur einzelnen Banken eigen sind, warnen Experten davor, dass die Situation viel schlimmer ist als die Regierung zugibt.

Fast die Hälfte der 4.800 amerikanischen Banken verbrennt ihre Kapitalpuffer aufgrund der eingeführten antiinflationären Maßnahmen, und die Federal Reserve wird noch weitere Straffungen vornehmen. Die volle Wirkung der geldpolitischen Straffung durch die Fed darf die Wirtschaft noch treffen, und erst dann werden Experten wissen, ob das Finanzsystem der Vereinigten Staaten in der Lage sein wird, die durch extreme geldpolitische Stimulierung während der Pandemie zwischen 2020 und 2021 verursachte übermäßige Verschuldung sicher abzubauen.

Das Weiße Haus bietet keine pauschale Garantie für alle Einlagen, und die Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) hat Berichten zufolge nur Vermögenswerte in Höhe von 127 Milliarden US-Dollar und benötigt möglicherweise eine eigene Rettungsaktion. Aus diesem Grund üben Finanzinstitute jetzt Druck auf die United States Securities and Exchange Commission aus, hart gegen Leerverkaufsstrategien vorzugehen, die davon profitieren, wenn Bankaktien fallen.

Lindsey Johnson, CEO der Consumer Bankers Association, forderte die politischen Entscheidungsträger auf, sich ernsthaft mit dem finanziellen Chaos zu befassen, das Leerverkäufer anrichten. Die Turbulenzen in der Bankenbranche bereiten der Biden-Administration Sorgen. Wenn Tausende von Banken in den Vereinigten Staaten zusammenbrechen würden, könnten sich einige Anleger an Bitcoin wenden, um ihr Vermögen zu schützen.

Angesichts der Haltung der Biden-Administration zu Kryptowährungen könnte jede Maßnahme, die das Bankensystem gefährdet, die Bitcoin-Preise in die Höhe treiben, sogar über 40.000 Dollar.

Siehe auch  Robert Kiyosaki dankt Bitcoin für Herausforderung des US-Dollars und Wiederherstellung der 'Integrität' des Geldes. - Robert Kiyosaki lobt Bitcoin für Challenge gegen den US-Dollar und 'Integrität' des Geldes.

Die SEC erwägt laut einem hochrangigen Beamten der Agentur derzeit kein Verbot von Leerverkäufen von Bankaktien. Im Jahr 2008 forderte die SEC eine Auszeit für Leerverkäufe bei fast 1.000 Finanzaktien, um das Vertrauen in die öffentlichen Märkte wiederherzustellen. Die New Yorker Fed stellte jedoch später fest, dass das Verbot wenig dazu beitrug, den außer Kontrolle geratenen Finanzaktienmarkt einzudämmen.

Eine andere Studie ergab, dass die meisten durch das Verbot geschützten Aktien das Vertrauen der Bürger verloren und „eine schwerwiegende Verschlechterung“ der Marktqualität, der Preisauswirkungen und der Volatilität erlitten. Während die Finanzinstitute die SEC drängen, Maßnahmen gegen Leerverkäufer und ihre Rolle auf dem Markt zu ergreifen, wirkt sich dies auf das Vertrauen der Amerikaner in das Finanzsystem aus. Doch jede unvorsichtige Bewegung, um den Stift zu ziehen, könnte zu weiteren Rissen führen und möglicherweise die Krypto- und Bitcoin-Preise in die Höhe treiben.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.