Cardano NewsDataKrypto NewsLinkStrong

Wird dies ein Wendepunkt für Cardano sein?

                                                            Es ist die Zeit der Hard Forks. Wichtige Protokolle werden ernsthaften Upgrades unterzogen, und Cardano ist da keine Ausnahme. Das Netzwerk ist auf dem Weg zu einem Upgrade seiner eigenen. Tatsächlich handelt es sich um einen der am meisten erwarteten Hard Forks, der die Skalierbarkeit und die allgemeine Benutzerfreundlichkeit von Cardano verbessern soll.

Da sich viele Nutzer auf die Vasil-Hardfork freuen, lohnt es sich, einen Blick darauf zu werfen, wie sich dies auf ADA auswirken könnte.

Die Vasil Hard Fork erklärt

Um die potenziellen Auswirkungen der Vasil Hard Fork zu untersuchen, ist es notwendig, zunächst die technischen Einzelheiten der Hard Fork zu erläutern und zu erklären, was mit ihr erreicht werden soll. Alles, was Sie über die Vasil-Hardfork wissen müssen, finden Sie in unserem detaillierten und ausgewiesenen Artikel.

Das kommende Upgrade heißt Vasil - benannt nach dem bulgarischen Mathematiker Vasil Dabov, einem prominenten Mitglied der Cardano-Community. Es ist Teil des dritten Entwicklungsepoche der Roadmap und wird zusammen mit einem weiteren Hard Fork den Übergang zu Basho - der vierten Entwicklungsepoche - markieren. Ziel ist es, die allgemeine Skalierbarkeit und Benutzerfreundlichkeit des Netzwerks zu verbessern.

Es ist geplant, fünf größere Verbesserungen am Netzwerk vorzunehmen. Die Cardano Improvement Proposals (CIP) sind wie folgt:

CIP-31 zielt darauf ab, den Zugang zu Informationen, die im Netz gespeichert sind, zu erleichtern, ohne sich Gedanken über die mit der Ausgabe und Neuerstellung von UTXOs verbundene Abwanderung zu machen.

CIP-32 zielt darauf ab, eine Situation wiederherzustellen, in der Bezugspunkte auf konzeptionell einfache Weise mit Ausgaben verbunden sind.

CIP-33 zielt darauf ab, dass Referenzskripte an Ausgaben angehängt werden können und dass sie verwendet werden können, um Skriptanforderungen durch den Validierungsprozess zu erfüllen, ohne dass dafür Ausgabentransaktionen erforderlich sind.

Siehe auch  Payments Giant Stripe führt Krypto-Business-Support ein

CIP-40 zielt darauf ab, eine völlig neue Art von Output-Transaktionen einzuführen, die als "Collateral Outputs" bezeichnet werden.

Der letzte KVP heißt Diffusions-Pipelining und zielt darauf ab, die allgemeine Skalierbarkeit des Netzes zu verbessern.

cardano_hardfork_cover (1)

Wird Vasil ein Wendepunkt für Cardano sein?

Dies ist offensichtlich eine sehr schwierige Frage zu beantworten, angesichts all der Komplexität hinter der technischen Seite der Hard Fork, sowie seine Bedeutung in der Roadmap des Netzwerks.

Was wir wissen, ist, dass Vasil Teil der dritten Entwicklungsepoche ist, aber es ist auch eine der beiden Hard Forks, die den Übergang zur vierten Entwicklungsepoche - Basho - markieren werden.

Es gibt viele Upgrades, die das Netzwerk bisher durchlaufen hat, aber vor allem dasjenige, auf das die gesamte Community mit Spannung gewartet hat, war Alonzo. Es aktivierte die Smart-Contracts-Funktionen des Protokolls und verwandelte es in eine Blockchain, mit der Entwickler dezentralisierte Anwendungen erstellen können. Dies geschah am 13. September.

Wenn ein Upgrade ein Wendepunkt sein sollte, dann sicherlich, Alonzo musste es sein. Vasil, zielt dagegen auf die Einführung von Funktionen und Merkmalen ab, die darauf abzielen, die Kernparameter des Netzes zu verbessern und es skalierbarer und nutzbarer zu machen. In Bezug auf einen Wendepunkt kann es jedoch wahrscheinlich nicht mithalten.

Mögliche Preisauswirkungen der Vasil Hard Fork

Größere Upgrades wie Vasil sind mit einer bemerkenswerten Volatilität des Preises der nativen Kryptowährung verbunden - meistens jedenfalls. Es ist wahrscheinlich, dass dieses Mal keine Ausnahme sein wird.

Es ist jedoch auch erwähnenswert, dass das Upgrade selbst bereits ein paar Mal verschoben wurde. Der Vorschlag selbst wurde am 28. Juni 2022 eingereicht, aber am 29. Juli sagte Kevin Hammond, technischer Leiter bei IOG:

Siehe auch  Cardano und Avalanche zeigen laut neuer Studie ein explosives Wachstum der Entwickleraktivität

So wie es aussieht, könnte es noch ein paar Wochen dauern, bis wir zur eigentlichen Vasil Hard Fork übergehen. Dies ist unglaublich wichtig. Alle Nutzer müssen bereit sein, die Hard Fork zu durchlaufen, um einen reibungslosen Prozess zu gewährleisten.

Das Problem dabei ist, dass der Zeitplan für das Netzwerk-Upgrade alles andere als genau ist, und an diesem Punkt sind Verzögerungen nicht überraschend. Zum Beispiel, in diesem offiziellen Blog-Eintrag von IOHK, sollte das Upgrade im Mai stattfinden:

Es wird erwartet, dass die Kernkomponenten für die Vasil Hard Fork gegen Ende Mai zur Verfügung gestellt werden.

Nach all dem Gesagten und in Anbetracht der vielen bisherigen Verzögerungen scheint es ziemlich unwahrscheinlich, dass das Upgrade nennenswerte Kursveränderungen auslösen wird und dass ADA ein Trendfolger statt ein Trendsetter bleiben wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.