Krypto NewsRipple (XRP) NewsXrp

XRP Ledger Foundation führt Token-Bewertungsformat ein, um Transparenz zu schaffen

                                                            Die XRP Ledger Foundation, die unabhängige gemeinnützige Organisation hinter der Entwicklung des XRP Ledger, hat den Start der Anfangsphase des Token Assessment Framework angekündigt.  Es folgt einer Zusammenarbeit mit Grant Thornton Baltic, einem Anbieter von Unternehmensberatungsdiensten.

Das neue Token-Bewertungs-Framework der XRPL Foundation

Laut dem offiziellen Blogbeitrag besteht das Hauptziel des Frameworks darin, Transparenz für Investoren im Ökosystem XRP Ledger (XRPL) mit einer steigenden Menge ausgegebener Token zu schaffen.

Die erste Phase beinhaltet einen Fragebogen zur Selbsteinschätzung für Token-Emittenten. Mit diesem Schritt erwartet die Stiftung, den Emittenten durch eine Liste von Fragen zu führen, um nicht nur Transparenz für Investoren zu bieten, sondern auch die Selbstregulierung und das Vertrauen zu stärken.

„Alle Selbsteinschätzungen werden in einem gemeinsamen Format öffentlich zugänglich gemacht, anhand dessen einzelne Anleger ihre eigene Recherche durchführen und persönliche Qualitätseinschätzungen vornehmen können. Und da jede Antwort vom Emittenten unterzeichnet wird, können Anleger überprüfen, ob die Selbsteinschätzung tatsächlich vom Emittenten eingereicht wurde.“

Die XRPL Foundation gab auch bekannt, dass Token-Emittenten in den kommenden Phasen des Frameworks die Möglichkeit haben werden, einen Validierungs- und Verifizierungsprozess mit einem externen Prüfer durchzuführen. Auf dieser Grundlage plant es, sie bei der Notierung durch Börsen, Wallets und andere Anbieter von Diensten für digitale Vermögenswerte zu beraten. Es ermutigte alle Token-Emittenten auf der XRPL, das Framework zu vervollständigen.

Entwicklungen im XRPL-Ledger

Ripple startete früher Xpring, um die Entwicklung von XRPL-Ökosystemprojekten und anderen Initiativen durch Investitionen, Entwicklerbeziehungen usw. zu unterstützen. Die XRPL Foundation hingegen wurde 2020 gegründet, um einige der gleichen Ziele zu verfolgen.

Auf dem Höhepunkt des NFT-Hypes im letzten Jahr RippleDer Entwicklerarm von , RippleX, kündigte an, 2 Millionen US-Dollar bereitzustellen, um die Entwicklung von Open-Source-Projekten mit digitalen Sammlungen auf dem XRP-Ledger zu fördern.

Siehe auch  Kryptoanalyse: Kursentwicklung von Bitcoin, Ripple, Bitcoin Cash und Ethereum im Fokus

Ripple richtete auch einen neuen Fonds im Wert von 250 Millionen US-Dollar ein, um den Aufbau von nicht fungiblen Token-Projekten auf seinem XRP-Ledger zu unterstützen, wobei es versprach, Künstlern und Schöpfern die notwendige Unterstützung zu bieten. Im Rahmen dieses Erstellerfonds hat das Blockchain-Unternehmen 4.000 Künstler, Musiker, Spieledesigner und Entwickler für verschiedene NFT-Projekte an Bord geholt.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.