Was sind Kryptowährungen?

Kryptowährungen haben die Art und Weise, wie Geld bewegt wird, verändert und auch eine volatile Welt unvorstellbarer Handels- und Anlagemöglichkeiten eröffnet. Lesen Sie hier über die Geschichte, Blockchain-Technologie, revolutionäre Zahlungen und wie bequem es ist, die wichtigsten Kryptowährungen mit Forex-Brokern zu handeln.

Die Geschichte der Kryptowährungen

Die erste Kryptowährung (Bitcoin) wurde 2008 gegründet, als der pseudonyme Satoshi Nakamoto ein dezentralisiertes elektronisches Bargeldsystem erfand, das einen verteilten Peer-to-Peer-Zeitstempelserver verwendet, um Doppelausgaben zu verhindern. Dieser verteilte Server erzeugt einen rechnerischen Nachweis der zeitlichen Abfolge von Transaktionen.

Jede Bitcoin-Transaktion erhält bei der Bestätigung einen digitalen Zeitstempel.

Revolutionäre Blockchain-Technologie

Im Zuge der Erfindung dieses Zahlungssystems leistete Satoshi auch Pionierarbeit bei der ersten Blockchain-Datenbank, einem wesentlichen Bestandteil dieses Systems. Seitdem sind viele andere Kryptowährungen entstanden, von denen die meisten mehr oder weniger die gleiche Art von Blockchain-Technologie wie Bitcoin verwenden.

Das Erstaunliche an der Blockchain-Technologie ist, dass sie zur Verbesserung vieler verschiedener Prozesse in verschiedenen Branchen verwendet werden kann. Bestimmte Rollenspieler im Finanzdienstleistungssektor haben beispielsweise damit begonnen, die Blockchain-Technologie zu verwenden, um Systeme zu implementieren, die viel transparenter, effektiver und billiger sind. Die Blockchain führt automatisch bestimmte Funktionen aus, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Diese Smart Contracts sind auch selbstverwaltet.

Was ist eine Kryptowährung?

Eine Kryptowährung ist eine digitale oder virtuelle Währung, die normalerweise von Computern erstellt wird, die sorgfältige mathematische Berechnungen durchführen und dabei Strom in lange Codeketten mit Geldwert umwandeln. Diese Berechnung erfolgt in einem verteilten Netzwerk und wird als Kryptowährungs-Mining bezeichnet.

Obwohl nicht alle Kryptowährungen auf diese Weise erstellt werden, sind es die meisten der bekanntesten. Der Algorithmus, der normalerweise zum Mining von Kryptowährungen verwendet wird, ist ein Algorithmus mit abnehmendem Angebot, der das Angebot dieser Kryptowährungen durch Verschlüsselungstechniken begrenzt.

Vereinfacht gesagt stellt diese Art von Algorithmus sicher, dass das Mining immer schwieriger und ressourcenintensiver wird, da immer mehr Kryptowährung abgebaut wird. Wenn das Angebot einer Währung begrenzt ist, kann dies helfen, ihren Wert zu sichern.

Der Abbau von Kryptowährungen wird immer schwieriger und ressourcenintensiver, genau wie der Abbau natürlicher Mineralien.

Die Verschlüsselungstechniken, die zum Mining von Kryptowährungen verwendet werden, werden in Verbindung mit der Blockchain-Technologie auch verwendet, um die Überprüfung von Geldtransfers zwischen Benutzern der bestimmten Kryptowährung zu erleichtern.

Bitcoin-Miner werden sowohl für die Verarbeitung von Zahlungen im Bitcoin-Netzwerk als auch für das Mining neuer „Blöcke“ belohnt.

Über Kryptowährungszahlungen – Bitcoin-Beispiel

Bitcoin-Transaktionen sind:

  1. Irreversible – Nachdem eine Bitcoin-Transaktion bestätigt wurde, kann sie von niemandem rückgängig gemacht werden.
  2. Günstig – Eine Bitcoin-Transaktion kann Tausende von Dollar mit minimalen Transaktionskosten bewegen, die im Durchschnitt weniger als ein US-Dollar betragen. Die Kosten für Bitcoin-Transaktionen variieren je nach erforderlicher Transaktionsgeschwindigkeit.
  3. Schnell – Die Geschwindigkeit, mit der Transaktionen verarbeitet werden können, hängt von der Zahlungsbereitschaft der Benutzer ab. Bitcoin-Transaktionen können in der Regel innerhalb weniger Minuten bestätigt werden.
  4. Global – Bitcoin kann im Grunde an jeden überall auf der Welt gesendet werden.

Prominente Kryptowährungen

Zu den größten Kryptowährungen (nach Marktkapitalisierung) gehören Bitcoin, Ether (Ethereum), Ripple (XRP), Litecoin (LTC) und Dash. Obwohl es Hunderte von verschiedenen Kryptowährungen gibt, kann nur eine Handvoll als hoch handelbar, etabliert und liquide angesehen werden.

Einfacher Zugang zum Handel/Spekulation mit Kryptowährungen

Bestimmte Retail-Forex-Broker ermöglichen den mühelosen Handel mit wichtigen Kryptowährungen in Form von Differenzkontrakten (CFDs).

Dies ermöglicht es Kryptowährungshändlern, auf den hervorragenden Handelsplattformen dieser Broker sowohl Long- (Kauf) als auch Short- (Verkauf) Krypto-Positionen einzugehen. Um den Krypto-Handel noch spannender zu machen, bieten viele Forex-Broker eine Hebelwirkung (Gearing) für den Handel mit Kryptowährungen an.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"