Bitcoin NewsEthereum NewsKrypto NewsVoyager

236.000 BTC, die seit der Implosion von Terra im Mai von großen Institutionen verkauft wurden


In einem kürzlich erschienenen Twitter-Thread enthüllte der Analyst von Arcane Research, Vetle Lunde, wie viele institutionelle Bitcoin-Investoren verkauft hatten, seit Terras Gemetzel begonnen hatte, und damit den gesamten Krypto-Markt in Mitleidenschaft zog. Nach seiner Schätzung verkaufte Tesla im Mai 29.060 BTC zu einem Durchschnittspreis von 32.209 $.

Zwangsverkauf

Nach Ansicht von Lunde begannen massive institutionelle Explosionen in den letzten zwei Monaten mit dem Zusammenbruch von Terra am 10. Mai – als Do Kown über 80.000 BTC verkaufte, um die UST-Bindung zu verteidigen.

Seitdem hat sich die Ansteckung schnell über die Branche ausgebreitet und den Verkaufsdruck vertieft, was dazu führte, dass 236.237 BTC von großen Institutionen verkauft wurden. Lunde bemerkte, dass „die Zahl keine anderen natürlichen Kapitulations- und Hedging-Aktivitäten berücksichtigt, die normalerweise während Krypto-Bärenmärkten auftreten“.

Inmitten der schief gehenden Märkte wurden öffentlich gehandelte Miner unter Druck gesetzt, ihre Bitcoin-Bestände abzustoßen, und verkauften im Monat insgesamt 4.456 BTC. In der Zwischenzeit hat Tesla 75 % seiner BTC-Bestände verkauft, was laut Lundes Schätzung auf 29.060 BTC umgerechnet werden könnte. Tesla hält immer noch 9.686 BTC – weniger als 43.053 bis zum 1. Februar 2021.

Wenn man bedenkt, dass Tesla im ersten Quartal 2021, als Bitocin zulegte, 10 % seiner früheren Bestände zum „Testen der Liquidität“ verkaufte, als sich Bitocin erholte, sank der neue Break-Even-Preis des EV-Riesen für BTC von 34.841 $ auf etwa 33.325 $. Daher hat Tesla bei den großen Verkäufen im Mai dieses Jahres nur einen leichten Verlust erlitten.

Insolvenzen treffen Kreditfirmen

Im Juni stammte der vorherrschende Verkaufsdruck zunächst von der Erhöhung des CPI-Index, die den Preis des Vermögenswerts wieder nach unten schickte und „mehrere Wale bankrott machte, die bereits nach dem Zusammenbruch von Luna unter Druck standen“. Im Speziellen,

Siehe auch  Block.one Acquires CoinDesk: Neue Entwicklungen am Kryptowährungsmarkt

Der Zusammenbruch von 3AC wirkte sich auf bereits angeschlagene Kreditgeber wie Celsius und Voyager aus, die beide im folgenden Monat Insolvenz anmeldeten. Der in Singapur ansässige Hedgefonds schuldete den Kreditgebern laut durchgesickerten Gerichtsdokumenten 18.193 BTC und andere digitale Vermögenswerte im Gegenwert von 22.054 BTC.

Zusätzlich zu der massiven Liquidation von 3AC, die den gesamten Markt in Mitleidenschaft zog, löste der Canadian Purpose ETF zwischen dem 16. und 20. Juni 24.510 BTC ein, was die Ausverkäufe am Markt weiter verschärfte. Infolgedessen fiel die primäre Kryptowährung am 19. Juni sogar unter 17.700 $.

Die letzten zwei Monate seien eine Kapitulationsphase gewesen, schloss Lunde. Das Ausmaß des Marktausverkaufs hätte schlimmer sein können als das, was er berichtet hatte, weil „Unterwasser-Einzelhandel und Institutionen kapitulierten“. Er glaubt, dass die anhaltende Erleichterungsrally vorerst darauf hindeutet, dass die Ansteckung gelöst wird, da die Marktunsicherheit abnimmt.

Die Kapitel 11, 3AC-Gerichtsdokumente, die Normalisierung des stETH/ETH-Preises und die Erholungsrallye der letzten Wochen sagen mir, dass die Ansteckung gelöst wird. Weniger unsichere Zeiten stehen bevor. pic.twitter.com/dAwlyy2boR

– Vetle Lunde (@VetleLunde) 21. Juli 2022

                                    <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>  

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.