Bella ProtocolBitcoin NewsChainlink NewsKrypto NewsPivxWaves

ARPA, IRIS, CREAM, BEL Waves-Preise steigen, während BTC zurückgeht

Kryptowährungen und Aktien brachen am Mittwoch stark ein, da die Besorgnis über die Schuldenobergrenze anhielt. Die Unsicherheit darüber, ob sich Demokraten und Republikaner vor Ablauf der Frist am 1. Juni auf einen Plan zur Schuldenobergrenze einigen werden, bleibt bestehen. Ein möglicher Zahlungsausfall der amerikanischen Regierung hätte erhebliche Auswirkungen auf die Weltwirtschaft, da US-Schulden in Höhe von über 31 Billionen US-Dollar bestehen.

Bitcoin und die meisten Kryptowährungen schlossen unter wichtigen Unterstützungen. Bitcoin schaffte es nicht, über der Unterstützung von 27.000 US-Dollar zu bleiben, während die Indizes Dow Jones und Nasdaq 100 um mehr als 1% zurückgingen. Historisch gesehen neigen Vermögenswerte wie Gold und Bitcoin dazu, zu sinken, wenn ein erhöhtes Risiko besteht. Zum Beispiel brachen BTC und Gold im März 2020 ein, als die Welt in den Lockdown überging.

Trotz des allgemeinen Rückgangs im Kryptowährungsmarkt gab es jedoch auch positive Bewegungen einiger Altcoins. Dazu gehören ARPA, CREAM, IRIS und Waves. Daten von Binance zeigen, dass der ARPA-Preis in den letzten 24 Stunden um über 74% gestiegen ist, während CREAM um mehr als 15% anstieg und Bella Protocol um 12% zulegte. Die PIVX- und IRIS-Preise sind in den letzten 24 Stunden um mehr als 10% gestiegen. Es ist jedoch zu beachten, dass diese parabolischen Bewegungen in einer Umgebung mit geringem Volumen stattfanden, was darauf hinweist, dass es sich um einen möglichen Pump-and-Dump-Vorgang handeln könnte.

Eine weitere positive Nachricht für Waves war, dass ein Verband südkoreanischer Börsen beschlossen hatte, das Angebot von Waves wieder aufzunehmen, nachdem er zuvor auf der Warnliste stand. Die Plattform hat auch eine Partnerschaft mit Pyth Network geschlossen, einer Oracle-Plattform, die mit Chainlink konkurriert.

Siehe auch  Ehemaliger Bitmex-Chef erwartet Preise für Kryptowährungen um Halbierung von Bitcoin zu "stürzen"

Insgesamt bleibt die Unsicherheit auf dem Markt bestehen, da die Probleme im Zusammenhang mit der Schuldenobergrenze noch nicht gelöst sind. Es bleibt abzuwarten, wie sich dies auf den Markt und insbesondere auf die Kryptowährungen auswirken wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.