Krypto News

Berichte deuten darauf hin, dass USDT in Venezuela verwendet wird, um Abrechnungen zu erleichtern und Sanktionen zu vermeiden –

Einige Unternehmen in Venezuela nutzen den Stablecoin-Tether, um Sanktionen zu umgehen und Zahlungen mit ausländischen Kunden und Anbietern abzuwickeln. Lokale Berichte weisen darauf hin, dass, obwohl der beliebteste Anwendungsfall für die Stablecoin der Kauf zum Schutz vor Abwertung ist, eine Handvoll Unternehmen sie auch auf diese Weise nutzen.

Berichten zufolge verwenden Unternehmen USDT, um nicht durch Sanktionen in Venezuela verletzt zu werden

Während die Verwendung von Dollar-gebundenen Stablecoins, wie Tethers USDT, in Ländern wie Venezuela laut Chainalysis hauptsächlich mit Inflation und Abwertung zusammenhängt, wurde kürzlich auch ein zweiter Anwendungsfall entdeckt. Berichte von lokalen Analysten besagen, dass eine Handvoll Unternehmen USDT als Zahlungsmethode für ausländische Kunden und Anbieter verwenden, die aufgrund des Risikos von Sanktionen Angst haben, traditionelle Zahlungsmittel zu verwenden.

Laut Juan Blanco, Direktor des lokalen Beratungsunternehmens Bitdata Consultants, wickeln viele nicht identifizierte Unternehmen Handelsgeschäfte mit USDT ab, wobei ein Teil dieses Cashflows von Unternehmen in Asien und Russland stammt. Blanco erklärte:

Es gibt Dinge, die in Venezuela mit großem Wert produziert werden und in USDT gehandelt werden. Das Wenige, das aufgrund der Blockade exportiert wird, verlässt das Land durch den freien und unabhängigen Mechanismus, der von der Blockchain bereitgestellt wird, um Waren und Dienstleistungen zu bezahlen.

Luis Gonzalez, Manager von Cashea, einem lokalen Finanzierungszentrum, erklärte, dass Sanktionen venezolanische KMU treffen, auch wenn diese in ihrem Geltungsbereich nicht berücksichtigt werden. González erklärte:

Mit den Sanktionen schränken sie uns ein, die mit politischen Themen nichts zu tun haben. Der Zugang zu internationalen Überweisungen, Währungen, Zahlungsmitteln und Lieferanten ist eingeschränkt. Offensichtlich werden die meisten Zahlungen im Ausland und in Fremdwährung getätigt. Die einzige Alternative, die wir hatten, ist die Verwendung von USDT.

Krypto für Öl

Die Berichte über die mögliche Einführung von Kryptowährungen zur Umgehung von Sanktionen in Venezuela stammen aus dem Jahr 2019, als die Zentralbank des Landes laut Bloomberg die Verwendung von Ethereum und Bitcoin zur Bezahlung von Anbietern der staatlichen Ölgesellschaft PDVSA untersuchte.

Siehe auch  Fast die Hälfte der Benutzer verwendet Krypto hauptsächlich, um zusätzliches Einkommen zu verdienen

Vor kurzem, im Oktober, hat das Justizministerium fünf russische Staatsangehörige und zwei Ölmakler angeklagt, die USDT im Rahmen eines Programms zum Kauf von Ausrüstung für das russische Militär und zum Verkauf von venezolanischem Öl verwendet haben. Die Anklage behauptet, dass mindestens ein Verkauf von 500.000 Millionen Barrel Rohöl mit USDT abgewickelt worden sein könnte.

Was denken Sie über die Nutzung, die venezolanische Unternehmen für USDT gefunden haben? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Sergio Göschenko

Sergio ist ein Kryptowährungsjournalist mit Sitz in Venezuela. Er beschreibt sich selbst als spät im Spiel und trat in die Kryptosphäre ein, als der Preisanstieg im Dezember 2017 stattfand. Er hat einen Hintergrund als Computeringenieur, lebt in Venezuela und ist auf sozialer Ebene vom Kryptowährungsboom betroffen. Er bietet eine andere Sichtweise über den Krypto-Erfolg und wie es denjenigen hilft, die kein Bankkonto haben und unterversorgt sind.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src="
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, 'script', 'facebook-jssdk'));

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.