AnalysenBitcoinDollarsEthereumKrypto NewsReserve

Bitcoin durchbricht 21.000 $, während der US-Dollar sinkt

stieg über die 21.000 $-Marke, als sie in den Freitagmorgenstunden um 0,7 % fiel.

Bitcoin durchbrach am Freitagmorgen die Schwelle von 21.000 USD und drückte damit auch andere Kryptowährungen und kryptoexponierte Aktien ins Grüne. Die Aufwärtsbewegung war wahrscheinlich auf einen leichten Rückgang des US-Dollar-Index zurückzuführen, der heute um etwa 1 % fiel.

Krypto und Aktien steigen höher, da BTC möglicherweise auf 23.000 $ zusteuert

Bitcoin stieg in den letzten 24 Stunden um fast 10 % auf 21.069 $, angetrieben von einem leichten Rückgang des US-Dollars, der in diesem Jahr neue Höchststände seit mehreren Jahrzehnten erreicht hat. Auch die zunehmend mit Kryptowährungen korrelierten US-Aktien legen in den Morgenstunden zu.

Darüber hinaus hat die größte Kryptowährung der Welt einen Anstieg anderer Kryptowährungen angeheizt, wobei Ethereum (ETH) in den letzten 24 Stunden um über 5 % gestiegen ist. Kryptoexponierte Aktien wie Marathon Digital (NASDAQ:) und Riot Blockchain (NASDAQ:) sind ebenfalls um 10 % bzw. 8 % gestiegen.

In eigener Sache
Bitcoin durchbricht 21.000 $, während der US-Dollar sinkt, Krypto News Aktuell

Autoren und Analysten gesucht! Wir vergrößern unser Team und suchen engagierte Autoren und Analysten, die uns mit ihren Artikeln bereichern. Werde jetzt Autor und mach dir einen Namen in der Wirtschafts-Branche. Reiche jetzt deinen Gastartikel ein und bewirb dich gleichzeitig als neuer Autor für unser Netzwerk, bestehend aus 14 korrospondierenden Magazinen und Newsportalen in 8 Sprachen.

Jetzt bewerben und Gastartikel einreichen

Der Sprung von Bitcoin erfolgt nur wenige Tage, nachdem die Kryptowährung zum ersten Mal seit dem 4. Juli unter die 19.000-Dollar-Marke gefallen ist. Der Rückgang erfolgte nur wenige Tage nach Beginn des Monats September, der historisch als der schlechteste Monat für digitale Assets bekannt war.

Die Kryptowährung Nummer eins bewegt sich seit Juni um die Spanne von 18.000 bis 24.000 US-Dollar, da die hohe Inflation und die ungezügelte Marktvolatilität es BTC erschwerten, dieses Niveau zu überschreiten. Vijay Ayyar von der Krypto-Börse Luno glaubt, dass der Anstieg der Krypto-Assets am Freitag einen „rückläufigen erneuten Test“ der Preisspanne von 22.500 bis 23.000 US-Dollar darstellen könnte.

„Wenn es dieses Niveau nicht überzeugend durchbricht und darüber schließt, würde ich daher immer noch denken, dass dies eine rückläufige Rallye ist, die eine größere Spannweite und Abwärtsbewegung sehen könnte“, sagte Ayyar.
– Vijay Ayyar, Vizepräsident für Unternehmensentwicklung und International bei Luno

Schwächerer Dollar kurbelt Krypto-Tage vor der Fusion an

Neben den Kryptowährungen stiegen in den Freitagmorgenstunden auch die Aktienmarkt-Futures, nachdem der US-Dollar-Index um fast 1 % gefallen war. Kryptowährungen, die zunehmend mit Aktien korrelieren, stiegen historisch, wenn der Greenback schwächelte.

Aber trotz des Rückgangs bleibt der US-Dollar beträchtlich stark, nachdem er Ende letzten Monats ein 2-Jahrzehnt-Hoch erreicht hatte. Die Währung hat insbesondere vom aktuellen Makroumfeld mit himmelhoher Inflation und anhaltend restriktiver Geldpolitik der Federal Reserve profitiert.

Auf der anderen Seite wurde BTC in der letzten Zeit von Ethereum weit überholt, während die Investoren darauf warten Ethereum’s lang erwartete Zusammenführung später in diesem Monat. Die Veranstaltung, die wahrscheinlich wichtigste Entwicklung in der Kryptobranche in diesem Jahr, soll vom Proof-of-Work (PoW) zum Proof-of-Stake (PoS)-Modell übergehen, was ihre Energieeffizienz erheblich steigern wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.