Bitcoin NewsKrypto News

Bitcoin Mining Schwierigkeit erreicht Rekordhöhe

                                                            Die Mining-Schwierigkeit der weltgrößten Kryptowährung Bitcoin hat mit 29,79 Billionen einen Höchststand erreicht.

Bitcoin hat einem Ansturm von Verkäufern standgehalten, als es trotz eines unruhigen breiteren Marktes ruhig auf 39.000 $ stieg. Trotz der Volatilität setzt sich seine Akzeptanz fort und seine Abbauschwierigkeiten waren noch nie so hoch. Im Vergleich dazu sind die Mining-Schwierigkeiten seit einem Jahr, als die Zahlen bei 23,58 Billionen lagen, um etwa 30 % gestiegen.

Mining Bitcoin war noch nie so schwierig

Laut den von BTC.com zusammengestellten Daten hat die Bitcoin-Mining-Schwierigkeit ein Rekordhoch erreicht, nachdem sie am 27. April um über 5 % gestiegen war. Seit Anfang 2022 ist die Kennzahl um fast 23 % gestiegen, da sie drei positiven Neuanpassungen unterzogen wurde und zwei negative. Die nächste Schwierigkeitsanpassung ist für den 10. Mai geplant.
Bitcoin Mining Schwierigkeit. BTC.com
Die Netzwerk-Hash-Rate von Bitcoin hingegen schwankte erheblich, unmittelbar nach seiner Preisaktion. Am selben Tag erreichte er sogar ein Allzeithoch von über 258 EH/s, bevor er sich bei 222,68 EH/s einpendelte.

Daten von BTC.com zeigten weiter, dass Foundry USA die Tabelle anführt und die meiste Hash-Power beisteuert – 17,05 %. Es folgten AntPool mit 14,28 %, F2Pool mit 13,86 %, Poolin mit 12,58 %, ViaBTC mit 11,73 %, Binance mit 11,30 % usw.

Annahme des Bitcoin-Standards

Die Blockchain-Analyseplattform Glassnode stellte kürzlich fest, dass Bitcoins angehäuft werden und sowohl private als auch professionelle Anleger Teile des Vermögens von Börsen nehmen und bereit sind, an den aktuellen Preisen für private und kalte Geldbörsen festzuhalten.

Diese Entwicklung kommt, obwohl der Kryptomarkt in den letzten Monaten weiterhin darum gekämpft hat, eine nennenswerte Dynamik zu erlangen. Außerdem haben Wallets mit mehr als 1.000 BTC auch eine aggressive Aufwärtsbewegung gezeigt, die möglicherweise ein Signal dafür sein könnte, dass große Spieler wieder anfangen, sich zu akkumulieren.

Siehe auch  Hier ist das Worst-Case-Szenario für Bitcoin (BTC) und Kryptomärkte, so Analyst Nicholas Merten

Während einige Länder immer noch an hohen Steuern festhalten, anstatt für regulatorische Klarheit zu sorgen, haben einige andere einen mutigen Schritt unternommen, um Letzteres anzugehen. In den letzten zehn Jahren haben mehrere wirtschaftlich angeschlagene Nationen auf den US-Dollar umgestellt. Aber exzessives Gelddrucken treibt die Menschen von diesen Fiat-Währungen weg.

Eine lange Zeit hoher Inflation, hoher Arbeitslosenquoten und stagnierender Gesamtnachfrage hat die bestehenden geldpolitischen Instrumente nutzlos gemacht. Da Investoren Bitcoin nun zunehmend annehmen, sind die Nationen nicht weit dahinter. Nachdem El Salvador Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hatte, folgte die Zentralafrikanische Republik diesem Beispiel und wurde damit das erste Land in Afrika, das dies tat.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.