Bitcoin NewsEthereum NewsKrypto News

Bitcoin-NFT-Blase platzt: Werte stürzen nach Feiertagsrausch um 60 % ein

Die kurzlebige Herrschaft von Bitcoin als führende Plattform für nicht fungible Tokens (NFTs) ging diesen Monat zu Ende, als Ethereum den Spitzenplatz zurückeroberte. Die NFT-Verkäufe im Bitcoin-Netzwerk brachen im Vergleich zu den Rekordhochs im Dezember um über 60 % ein, wie Daten der NFT-Analyseplattform CryptoSlam zeigen.

Im Dezember hatte Bitcoin Ethereum bei NFT-Verkäufen im Wert von 881 Millionen US-Dollar übertroffen, doch das Bitcoin-Volumen fiel im Januar rapide, während Ethereum ein stetiges Tempo beibehielt und in den letzten 28 Tagen einen Umsatz von 328 Millionen US-Dollar verzeichnete.

Diese Verschiebung zeigt eine deutliche Wende im Schicksal von Bitcoin-NFTs. Die nachlassende Begeisterung für Ordinals, eine Technologie, die Inschriften und nicht fungible Token direkt auf der Bitcoin-Blockchain ermöglicht, hat zu dem Rückgang geführt. Der Anstieg der Bitcoin-NFT-Aktivitäten im Dezember war größtenteils auf den Hype um Ordinals zurückzuführen, der zu hohen Gebühren für das Prägen von Inschriften führte. Doch mit dem breiteren Markt für digitale Vermögenswerte konfrontiert, ist das Interesse an Ordinals deutlich zurückgegangen.

Nachdem die Münzgebühren für Inschriften am 14. Januar auf 5 Millionen US-Dollar gestiegen waren, sind sie inzwischen um 83 % gesunken und liegen am 28. Januar bei nur noch 848.000 US-Dollar. Dies spiegelt einen Rückgang der Nachfrage nach Blockraum für nicht-traditionelle Bitcoin-Transaktionen wider, was weiter auf eine geringere Nachfrage nach auf Ordinalzahlen basierenden NFTs hindeutet.

Im Gegensatz dazu profitiert Ethereum von seinem etablierten Ökosystem und seinen vielfältigen Funktionalitäten. Seine NFT-Landschaft umfasst ein breiteres Spektrum an Projekten und Anwendungen im Vergleich zur aufstrebenden Ordinals-Szene auf Bitcoin.

Die Zukunft des NFT-Marktes bleibt jedoch ungewiss, aber eines ist klar: Die Landschaft verändert sich ständig und die Akteure müssen in der Lage sein, sich anzupassen, um immer einen Schritt voraus zu sein.

Siehe auch  Ethereum Technische Analyse: Ethereum zeigt ähnliche Volatilität wie Bitcoin vor dem erwarteten ETF-Wachstum

Insgesamt unterstreicht der schnelle Wandel in der NFT-Landschaft den Bedarf an Anpassungsfähigkeit und Innovation innerhalb der Branche. Während Ordinals einen neuartigen Anwendungsfall für Bitcoin darstellen, könnten seine technischen Einschränkungen und seine Nischenattraktivität seine langfristige Nachhaltigkeit beeinträchtigen. Im Gegensatz dazu ist Ethereum aufgrund seiner Flexibilität und etablierten Infrastruktur gut in der Lage, sich an sich entwickelnde Markttrends und Benutzerpräferenzen anzupassen.

Der Artikel dient ausschließlich zu Bildungszwecken und spiegelt nicht die Meinung von NewsBTC wider. Investitionen bergen Risiken, und es wird empfohlen, eigene Recherchen durchzuführen, bevor Anlageentscheidungen getroffen werden.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.