Bitcoin NewsCardano NewsEthereum NewsKrypto NewsPolkadot NewsRipple (XRP) NewsShiba Inu NewsSolana NewsStrongXrp

Bitcoin-Preis steigt, als US-Oktober-Jobdaten ans Licht kommen

Das Niveau der Preisschwankungen auf dem Bitcoin- und Kryptomarkt ist manchmal sehr entmutigend. Viele Kryptos haben im Jahr 2022 kontinuierlich an Wert verloren, während andere mehr Pullbacks als Rallyes verzeichnen. Diese Situation ist seit Beginn des Inflationswachstums der Fluch des Marktes.

Derzeit könnten schlechte Nachrichten im makroökonomischen Umfeld die Kryptopreise beeinflussen. Beispielsweise führt die Veröffentlichung von Inflationsdaten normalerweise zu einem Preissturz. Aus diesem Grund fürchtet der allgemeine Markt normalerweise die Tage, an denen die Feds die Ankündigungen machen.

Die neuesten US-Daten wirken sich auf die Kryptopreise aus

Wie üblich hat sich auch ein neuer Bericht zu den US-Jobdaten auf die Kryptopreise ausgewirkt. Aber dieses Mal erlebte der Markt Preisrallyes bei vielen Kryptowährungen.

Die in den USA veröffentlichten Daten beziehen sich auf die Arbeitslosigkeit. Nach Angaben des United States Bureau of Labor Statistics stieg die Arbeitslosenquote im Land auf 3,7 %. Die gesamte Lohn- und Gehaltsliste außerhalb der Landwirtschaft stieg im vergangenen Monat um 261.000, während die Schätzung bei 200.000 lag.

Der prozentuale Anstieg der US-Arbeitslosenzahlen betrug 0,2 % und brachte die Gesamtzahl im Oktober auf 3,7 %, während die Daten für September 3,5 % zeigten. Damit stieg die Zahl der Arbeitslosen auf 6,1 Millionen.

Auch die Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft stieg im Oktober um 261.000, während die Schätzung bei 200.000 lag. Der Bericht zeigte auch, dass diejenigen, die eine Beschäftigung fanden, in den Bereichen Technik, Gesundheitswesen, Fertigung und freiberufliche Dienstleistungen tätig waren. Laut Analysten zeigten diese Zahlen, dass der US-Arbeitsmarkt in den letzten Monaten angespannter war.

Die Daten des US-Dollar-Index fielen nach der Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten im Oktober auf 112,22. Auch die Aktienmarkt-Futures zeigen einen Anstieg von mehr als 1 % bei S&P 500, Nasdaq 100 und Dow Jones.

Siehe auch  US-Banken setzen sich für aktualisierte Krypto-Richtlinien ein, da die Preise für digitale Vermögenswerte steigen

Der nächste Teil sind die Daten des CME FedWatch Tools. Dem Bericht zufolge besteht eine Wahrscheinlichkeit von 47 %, dass die Feds im Dezember eine Erhöhung um 50 Basispunkte veröffentlichen wird. Es besteht auch eine Wahrscheinlichkeit von 52 % für eine Zinserhöhung um 75 Basispunkte.

Wie Bitcoin und andere reagieren

Nachdem die Oktoberdaten für US-Jobs live gingen, verzeichnete der Kryptomarkt interessante Kursrallyes. BTC legte sofort um fast 4 % zu, während ETH um 5 % stieg. Derzeit beträgt der Preis von Bitcoin 21.332 $, was einen Anstieg innerhalb von 24 Stunden darstellt.

Die Krypto Nummer eins hat heute die 21.000-Dollar-Marke getestet und gewinnt weiter. Ethereum ist ebenfalls um 7,14 % gewachsen und liegt nun über 1.600 $ in 24 Stunden. Andere, darunter BNB und XRP, haben 8,82 % bzw. 9,4 % zugelegt.

Bitcoin-Preis steigt, als US-Oktober-Jobdaten ans Licht kommenDas zinsbullische Momentum von Bitcoin setzt sich fort l BTCUSDT auf Tradingview.com

Andere Altcoins wie Cardano, Solana, Polkadot, Shiba Inu, UNI, Avalanche, etc. verzeichneten zum Zeitpunkt der Drucklegung ein Wachstum von mehr als 5 %. Sogar Litcoin LTC ist in 24 Stunden um 9,69 % gewachsen. Aber unter allen ist derzeit Polygon MATIC mit einem Kursgewinn von 22,54 % in 24 Stunden der Top-Gewinner.

Vorgestelltes Bild von Pixabay, Charts von Tradingview

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.