AnalysenBitcoinEthereumKrypto NewsReserveStrong

Bitcoin steigt gegen alle Widrigkeiten

  • Bitcoin erholte sich trotz Bedenken auf breiteren Märkten
  • Anleger halten Ausschau nach dem sogenannten „Fed-Pivot“
  • Die Märkte scheinen begonnen zu haben, negative Entwicklungen in der US-Wirtschaft als zinsbullische Katalysatoren einzupreisen

hat gestern überraschende Gewinne verzeichnet. Auch die Aktien entwickeln sich den zweiten Tag in Folge gut.

Ironische Märkte

Trotz einer besorgniserregenden Makrolandschaft haben Bitcoin, Aktien und andere Aktien in der bisherigen Woche Gewinne erzielt.

Die Schritte sind überraschend, wenn man die jüngste restriktive Haltung der Federal Reserve bedenkt, die das ganze Jahr über entschlossen war, die Zinssätze anzuheben. Risikoanlagen wie Aktien und Krypto leiden normalerweise unter solchen Bewegungen, aber die Fed hat wenig Anzeichen dafür gezeigt, dass sie bereit ist, langsamer zu werden.

Ironischerweise scheinen die Anleger Anzeichen einer Schwäche der amerikanischen Wirtschaft (zum Beispiel der Bericht des Bureau of Labor Statistics, der einen Rückgang der Zahl der offenen Stellen von 11,2 Millionen auf 10,1 Millionen offenbart) jedoch positiv zu sehen Zeichen für Märkte. Der Grund für diese Aufwärtsbewegung ist, dass eindeutige Anzeichen einer Rezession die Fed dazu zwingen könnten, ihre Politik zu überdenken.

Diese Hoffnung wurde gestern durch eine Bitte einer Agentur der Vereinten Nationen angeheizt, dass die Federal Reserve ihre Zinserhöhungen dramatisch verlangsamen oder sogar einstellen sollte. In einem gestern veröffentlichten Bericht argumentierte die Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung, dass die aggressiven Zinserhöhungen der Fed das Risiko bergen, eine Rezession zu provozieren, wobei die armen Länder am schlimmsten abschneiden würden.

Der sogenannte „Fed-Pivot“ wäre zumindest kurzfristig eine willkommene Entwicklung für Krypto-Investoren. Marktbeobachter haben das ganze Jahr über befürchtet, dass die aggressiven Zinserhöhungen der Fed eine durch die quantitative Lockerung aufgeblähte Wirtschaft in eine vollständige Rezession stürzen könnten. Nichtsdestotrotz deutet alles darauf hin, dass die Fed beabsichtigt, den Kurs beizubehalten, wobei der Vorsitzende Jerome Powell diesen August vor „Schmerzen“ warnt.

Siehe auch  Krypto-Marktkapitalisierung fügt 100 Milliarden US-Dollar hinzu, während Bitcoin über 40.000 US-Dollar steigt (Market Watch)

Die täglichen Gewinne von Bitcoin belaufen sich zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels auf bescheidene 3,64 %; Der Aufschwung ist dennoch erfrischend im brutalen und lang anhaltenden Bärenmarkt. Auch wenn die Aktien heute ebenfalls gestiegen sind, hat die Talfahrt der letzten Woche an den Aktienmärkten Bitcoin größtenteils unbeeinflusst gelassen. Dies hat der oft zitierten Theorie, dass sich Bitcoin eines Tages von der Aktienperformance abkoppeln könnte, etwas Gewicht verliehen, aber die Märkte werden viel mehr Daten produzieren müssen, bevor ein solcher Trend verifiziert werden kann.

Offenlegung: Zum Zeitpunkt des Schreibens besaß der Autor dieses Artikels BTC, ETH und mehrere andere Kryptowährungen. Das in diesem Artikel präsentierte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.