Bitcoin NewsCoinDogecoin NewsKrypto News

Bitcoin-Tweets übertreffen Dogecoin trotz Meme-Coin-Wahnsinn

Die Popularität von Kryptowährungen wird oft anhand der Social-Media-Aktivität gemessen. Eine aktuelle Studie von BitcoinInfoCharts, einer Analyseplattform, zeigt jedoch, dass es trotz des Anstiegs der Meme-Token-Aktivitäten im letzten Monat weit mehr Tweets über Bitcoin als über Dogecoin gibt.

Bis zum 14. Mai gab es über 200.000 Tweets mit Bezug auf Bitcoin. Im Gegensatz dazu wurden nur rund 4.800 Tweets zum ersten Meme-Coin Dogecoin gepostet. Interessanterweise hat sich dieser Trend trotz des Anstiegs der Meme-Token-Aktivitäten im letzten Monat stabil gehalten.

Bitcoin ist das erste Blockchain-Projekt und die wertvollste Kryptowährung, die von einigen Regierungen eingeführt wurde. Der Transaktionspreis lag am 15. Mai bei über 27.000 US-Dollar. Bitcoin dominiert die Kryptoszene und hat selbst im letzten Krypto-Winter widerstanden.

Als Dominanzdaten zeigen, wird Bitcoin von Händlern bevorzugt, obwohl es trotz des Aufstiegs von Meme-Tokens wie Pepe Coin (PEPE) und Dogecoin eine gewisse Konkurrenz gibt.

Im Vergleich zu Dogecoin, dessen Preise im letzten Bullenzyklus auf Höchststände von 0,70 US-Dollar gestiegen waren, fielen sie im Laufe des Jahres 2022 um über 90 % und erreichten Tiefststände von 0,05 US-Dollar.

Während des letzten Bull Runs zwischen April und Mai 2021 gab es mehr Tweets über Dogecoin als über Bitcoin. Beispielsweise gab es am 16. April 2021 3.000 Tweets über Dogecoin als über Bitcoin. Dies war das letzte Mal, dass es mehr Tweets über Dogecoin als über Bitcoin gab.

Seitdem ist die Zahl der Dogecoin-Tweets zurückgegangen, nachdem die DOGE-Preise im Mai 2021 ebenfalls stark fielen. Obwohl die Bitcoin-Preise im November 2021 ihren Höchststand mit über 69.000 US-Dollar erreichten, fielen sie in den folgenden Monaten ebenfalls und erreichten Ende 2022 Tiefststände von 16.000 US-Dollar. Trotzdem gab es während des Bärenmarktes im Jahr 2022 mehr Tweets über Bitcoin als über Dogecoin.

Siehe auch  Experten sehen US-Sicherheitspolitik als Vorwand für Handelssanktionen gegen andere Länder an - Wirtschaft

Glücklicherweise haben sich die DOGE- und BTC-Preise inzwischen von den Tiefstständen des Jahres 2022 erholt. Die DOGE-Preise stiegen von den Tiefstständen im zweiten Halbjahr 2022 um 115 % auf 0,105 US-Dollar im April 2023. Zur gleichen Zeit erholte sich BTC von unter 16.000 US-Dollar auf bis zu 31.000 US-Dollar.

Typischerweise kann die Anzahl der Tweets über ein Kryptowährungsprojekt zur Messung der Popularität herangezogen werden. Je mehr Tweets sich auf ein Krypto-Projekt beziehen, desto wahrscheinlicher ist es, dass es im Trend liegt und die Krypto-Community sich mit der Plattform beschäftigt.

Allerdings sollten die Glaubwürdigkeit dieser Tweets in den meisten Fällen angezweifelt werden, da es einen Missbrauch von Bots gibt. Abhängig von der Beliebtheit der Projekte können einige betrügerische Akteure dafür bezahlt werden, die Plattform mit Spam zu versehen, was die Anzahl der Tweets erhöht.

Um dieser Bedrohung zu begegnen, hat Twitter angekündigt, gegen Bots vorzugehen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die Verbreitung der Ansicht auf der Plattform zu verhindern. Dazu gehören der Einsatz von Bot-Erkennungstools und die Integration künstlicher Intelligenz, um Konten mit verdächtigen Aktivitäten zu kennzeichnen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bitcoin trotz des Anstiegs der Meme-Token-Aktivitäten auf Social-Media-Plattformen nach wie vor die Kryptowährung mit den meisten Tweets ist. Bei der Bewertung der Popularität von Kryptowährungen darf die Glaubwürdigkeit von Social-Media-Aktivitäten jedoch nicht vernachlässigt werden.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.