Bitcoin News

Donald Trump setzt auf Kryptowährungen – Was bedeutet das für die USA?

Die geheime Krypto-Agenda von Donald Trump: Erfahren Sie, wie er die Zukunft von Bitcoin in den USA gestalten will.

Der Kryptomarkt erlebt weiterhin einen steilen Anstieg, aber die Zukunft digitaler Währungen bleibt unsicher. Bitcoin wird in den USA zwar als Rohstoff betrachtet, jedoch kämpft die SEC seit Jahren darum, die meisten Altcoins als Wertpapiere einzustufen und den Markt strenger zu regulieren. Joe Biden, der derzeitige Präsident der USA, zeigt sich ebenfalls nicht besonders offen gegenüber Bitcoin. Im Gegensatz dazu verfolgt Ex-Präsident Donald Trump eine andere Strategie. Er strebt an, die USA kryptofreundlicher zu gestalten und einen Beitrag zur Zukunft von Bitcoin zu leisten.

Der Senatorin Elizabeth Warren setzt sich in den USA für strenge Krypto-Regulierungsmaßnahmen ein, was von der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC unter Gary Gensler unterstützt wird. Die Biden-Regierung hat zuletzt Bitcoin-Miner aufgefordert, ihre Energieverbrauchszahlen offenzulegen. Trump hingegen verspricht im Wahlkampf, Elizabeth Warren vom Einfluss auf die Bitcoin-Besitzer in Amerika fernzuhalten.

Trump spricht von den 50 Millionen Amerikanern, die Kryptowährungen besitzen, und betont, dass er es ihnen nicht schwerer machen wird. Er hat sich bereits in der Vergangenheit positiv zu Kryptowährungen geäußert und akzeptiert sie auch für seine Wahlkampagne. Darüber hinaus hat Trump mit dem Verkauf eigener NFTs für Aufsehen gesorgt, was zeigt, dass er sich nicht für Verbote einsetzen wird.

Ein weiteres Versprechen von Trump an seine Wähler ist, dass es unter seiner Regierung keine digitalen Zentralbankwährungen wie den digitalen Dollar oder den digitalen Euro geben wird. Viele Menschen in den USA und Europa sprechen sich gegen CBDCs aus, da sie als Instrumente zur totalen Überwachung betrachtet werden. Trump verspricht, CBDCs in den USA abzulehnen.

Es ist immer zu bedenken, dass im Wahlkampf vieles versprochen wird, das möglicherweise nicht vollständig umgesetzt werden kann. Dennoch deutet die Haltung von Trump zu Kryptowährungen und CBDCs darauf hin, dass der Kryptomarkt profitieren könnte, falls er die Wahl gewinnt. Eine eingehende Recherche und Informationsbeschaffung sind unerlässlich, bevor man in den Kryptomarkt investiert, da viele Ereignisse die Kurse der führenden Kryptowährungen beeinflussen können.

Siehe auch  Wird Stacks die Zukunft der Bitcoin-Skalierung formen?

Ein interessantes Projekt, das in der Kryptoszene Aufmerksamkeit erregt, ist 99Bitcoins. Die Plattform bietet seit 2013 Informationen zu digitalen Währungen und hat einen YouTube-Kanal mit über 700.000 Abonnenten etabliert. Die Entwickler haben nun die Einführung einer eigenen Kryptowährung namens $99BTC angekündigt, die derzeit im Vorverkauf erhältlich ist und noch nicht an Börsen gehandelt wird. Bereits in der Frühphase haben Anleger Token im Wert von über 1,6 Millionen Dollar erworben.

99Bitcoins überzeugt mit einem "Learn to Earn"-Konzept, bei dem Anleger Tokens verdienen können, indem sie Lektionen auf der Plattform absolvieren. Eine Staking-Funktion ermöglicht ein passives Einkommen, wobei die Rendite dynamisch mit der Größe des Staking-Pools berechnet wird. Aufgrund der hohen Nachfrage im Presale und des einzigartigen Konzepts prognostizieren Analysten, dass der Kurs von $99BTC nach dem Start rapide ansteigen könnte.

Insgesamt zeigt die Haltung von Donald Trump zu Kryptowährungen und CBDCs, dass er bestrebt ist, die USA kryptofreundlicher zu gestalten und eine positive Zukunft für Bitcoin in den Vereinigten Staaten zu gewährleisten. Es bleibt abzuwarten, wie sich seine Pläne in der Praxis entwickeln werden und welchen Einfluss sie auf den Kryptomarkt haben werden.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.