Bitcoin NewsEthereum News

Kritische Phase für Kryptowährungen: AI-Boom oder bevorstehender Absturz?

Das spannende Zusammenspiel von Krypto und KI: Wie Suchspitzen auf Google mit Markt-Hochs korrelieren

In jüngster Zeit wurde ein Rückgang der mit KI verbundenen Krypto begleitet von einem Anstieg der Suchanfragen auf Google durch Kleinanleger beobachtet. Historisch gesehen gab es solche Zuwächse bei Suchanfragen oft zu Marktpeaks. Dies bestätigt das Mantra des legendären Investors Warren Buffet: Kaufen während Krisen und Verkaufen während Boomzeiten. Dieses Phänomen deutet darauf hin, dass das wachsende Interesse bedeutende Veränderungen im Kryptowährungsmarkt im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz einläuten könnte.

Die Kryptomärkte im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz (KI) befinden sich derzeit in einer Phase der Turbulenzen, die eine Dynamik widerspiegelt, die auch in den Peaks der Google-Suchanfragen beobachtet wird. Dieses Phänomen verdeutlicht nicht nur die Investmenttheorie von Warren Buffet, sondern signalisiert auch eine mögliche Veränderung im Anlegerverhalten. In den letzten sieben Tagen haben Token wie FET, RNDR, TAO und GRT laut Coingecko erhebliche Verluste von bis zu 30% verzeichnet. Im Gegensatz dazu verzeichnete Bitcoin in derselben Zeitspanne einen moderateren Verlust von 2,8%, während der CoinDesk 20 (CD20) Index einen Rückgang von 6% aufwies.

Google Trends berichtet von einem Anstieg des Interesses an künstlicher Intelligenz, wobei die Suchanfrage "KI" in der letzten Woche einen Index von 100 erreicht hat, dem höchsten Stand in den letzten 12 Monaten. Dieses wachsende Interesse spiegelt die Begeisterung der Kleinanleger für KI und das Interesse an Unternehmen wie Nvidia (NVDA) wider, einem führenden Unternehmen im Chip-Sektor. Diese Entwicklungen könnten auf eine Phase der Euphorie hindeuten, die sich bald umkehren könnte, wie Experten wie Jeremy Grantham von GMO feststellen.

Die Analyse der Suchanfrage-Peaks und der Marktbewegungen kann Anlegern als Warnung dienen, ihre Anlageentscheidungen mit Bedacht zu überdenken, während der Kryptowährungs-KI-Markt weiterhin evolviert. Balaji Srinivasan, ein bekannter ehemaliger leitender Mitarbeiter von Coinbase, äußerte kürzlich eine mutige Perspektive zur Zukunft von Kryptowährungen im Zeitalter der künstlichen Intelligenz (KI). Mit seiner Fangemeinde von Millionen auf X skizziert Srinivasan eine Zukunft, in der Kryptowährungen als wichtiges Geld dienen, um den digitalen Überfluss zu verwalten, den die KI mit sich bringt. Srinivasan unterscheidet zwischen "digitaler Knappheit", die durch Kryptowährungen repräsentiert wird, und "digitalem Überfluss", der durch künstliche Intelligenz repräsentiert wird.

Siehe auch  Ethereum nördlich von 20.000 US-Dollar „fühlt sich richtig an“, sagt Macro Guru Raoul Pal – hier ist der Grund

AI kann in verschiedenen Sektoren den Überfluss steigern, während die digitale Knappheit von Kryptowährungen entscheidend bleibt, um Authentizität und Sicherheit in einer Welt zu gewährleisten, die von Digitalisierung dominiert wird. Insbesondere hebt Srinivasan drei Hauptgründe hervor, warum Kryptowährungen im Zeitalter der künstlichen Intelligenz grundlegend sein werden. Erstens, Knappheit und Authentizität. Kryptowährungen dienen als knappe kryptografische Ressource zur Authentifizierung der menschlichen Identität, insbesondere wenn KI die Menschlichkeit leicht simulieren kann. Zweitens, die Rolle des Geldes. Als Brücke zwischen ökonomischen Akteuren bleibt Geld (ausgedrückt in Kryptowährungen) auch in einer Welt, die von Robotern und künstlicher Intelligenz dominiert wird, für wirtschaftliche Transaktionen unerlässlich.

Schließlich die Beständigkeit der Knappheit. Trotz des Überflusses in vielen Bereichen hält Srinivasan hochstufige Formen der Knappheit, wie kryptografische private Schlüssel, für unentbehrlich, um die Kontrolle und Sicherheit automatisierter Systeme zu gewährleisten. Srinivasan argumentiert, dass Blockchain wie Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) im Vergleich zu Web2-Systemen überlegene Sicherheit bieten, die für die Verwaltung der Integrität und des Schutzes von Transaktionen im sich entwickelnden Web3-Ökosystem wesentlich sind.

Seine Vision betont die Bedeutung dezentralisierter Infrastrukturen zur Unterstützung von Innovationen im Zeitalter der künstlichen Intelligenz. Diese Ideen von Srinivasan platzieren Kryptowährungen im Zentrum der digitalen Zukunft und fördern einen wichtigen Dialog darüber, wie die Blockchain-Technologie unsere Art der Interaktion mit aufstrebender künstlicher Intelligenz prägen kann.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.