Krypto News

Bitcoins Achterbahnfahrt und Krypto-Volatilität inmitten des Krieges in der Ukraine: Die Zusammenfassung dieser Woche

                                                            Die vergangene Woche stand unter der Flagge des Krieges, der in Europa nach Russlands Invasion in der Ukraine stattfand.  Alle Augen waren auf den Konflikt gerichtet, während die globalen Märkte und Kryptowährungen so volatil wie eh und je waren.  Beginnen wir mit Bitcoin.

Letzte Woche sah es diesmal trotz des anhaltenden Krieges zwischen Russland und der Ukraine relativ ruhig für Bitcoin aus. Zu diesem Zeitpunkt hatten große Wirtschaftsmächte wie die EU und die USA noch keine ernsthaften Sanktionen durchgesetzt, da die meisten von ihnen noch diskutiert wurden. All dies änderte sich am Montag, als klar wurde, dass eine Reihe russischer Banken von SWIFT ausgeschlossen werden, was im Wesentlichen ihre operativen Verbindungen zur westlichen Welt kappen würde. Als Reaktion darauf stürzte die Fiat-Währung des Landes – der Rubel – ab und verlor einen großen Teil ihres Wertes.

Dies stützte die Bitcoin-Märkte, da das Handelsvolumen sowohl in Russland als auch in der Ukraine in die Höhe schnellte. Die Kryptowährung stieg am Montag in die Höhe und stieg am Dienstag von etwa 38.000 $ auf 44.000 $. In den nächsten Tagen konsolidierte sich der Preis um dieses Niveau, aber die Dinge begannen sich zum Schlechteren zu wenden, und BTC handelt derzeit um die 41.000 $.

Die achterbahnartige Preisaktion führte insgesamt zu einem volatilen Markt, da auch die großen Altcoins mit bestimmten Ausnahmen folgten. Unter denjenigen, die auffielen, waren Luna mit einem massiven Anstieg von etwa 38 % sowie ATOM – ein Anstieg von etwa 35 % zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels.

An anderer Stelle brachte der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine auch das Thema Kryptoregulierung auf. Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, bekräftigte die Notwendigkeit einer strengen Gesetzgebung inmitten der geopolitischen Spannungen.

Siehe auch  Chinas Xi reist zu Besuch für „Frieden“ nach Russland

Insgesamt war die vergangene Woche an allen Fronten besonders turbulent. Jüngsten Berichten zufolge steht Russland und der Ukraine eine zweite Verhandlungsrunde bevor, also bleiben die Daumen gedrückt, dass die Länder zu einer vernünftigen Lösung kommen und den Krieg beenden können.

Marktdaten

Marktkapitalisierung: 1.898 Mrd. $ | Vol. 24 Std.: $95 Mrd. BTC-Dominanz: 41,1 %

Bitcoin: 40.840 $ (+7 %) | ETH: 2.687 $ (+3,8 %) | ADA: 0,87 $ (+2,4 %)

Die Krypto-Schlagzeilen dieser Woche, die Sie nicht verpassen dürfen

Bill Miller sagt, der Zusammenbruch des russischen Rubels sei sehr optimistisch für Bitcoin. Der bekannte Legacy-Investor, Fondsmanager und Philanthrop – Bill Miller – sagte, dass die Finanzsanktionen, die Russland wegen seiner Invasion in der Ukraine auferlegt wurden, den Preis von BTC in die Höhe treiben könnten.

Die Ukraine zieht sich von Airdrop-Plänen zurück und wird stattdessen NFTs ausstellen. Anfang dieser Woche gab die Ukraine bekannt, dass sie diejenigen, die Krypto für ihre Bemühungen gegen Russland gespendet haben, aus der Luft abwerfen wird. Später lenkte das Land jedoch ein und sagte, dass es stattdessen nicht fungible Tokens (NFTs) erstellen werde.

Der Vorsitzende der US-Notenbank sagt, dass der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine die Notwendigkeit einer Krypto-Regulierung unterstreicht. Jerome Powell, der Vorsitzende der US-Notenbank, sagte vor dem Finanzdienstleistungsausschuss des Repräsentantenhauses über den Zustand der Wirtschaft und die künftige Geldpolitik aus. Er sagte, dass Kryptowährungen weiter reguliert werden müssten, insbesondere angesichts der Geschehnisse zwischen Russland und der Ukraine.

Sinneswandel: Ken Griffin gibt zu, dass er sich in Bezug auf Bitcoin geirrt hat. Ken Griffin – der Gründer und CEO von Citadel – gehörte in den letzten Jahren zu den größten Kryptowährungskritikern. Dennoch gab er in seinem letzten Interview zu, dass er mit seiner Ansicht falsch lag und sieht nun deren Verdienst ein.

Siehe auch  Ein massiver Rückgang der Theta-Rate (THETA) könnte bedeuten, dass die Zeit zum Investieren gekommen ist

Russlands Sberbank verlässt den europäischen Markt Die größte Bank Russlands – die Sberbank – wird nicht mehr auf dem europäischen Markt tätig sein. Dies ist eine direkte Folge der massiven Wirtschaftssanktionen, die die EU und viele andere Länder nach dem Einmarsch in die Ukraine gegen Russland verhängt haben.

Anonym bietet russischen Soldaten Bitcoin im Wert von über 50.000 $ für jeden übergebenen Panzer (Bericht). Die bekannte Hackerorganisation – Anonymous – hat angeblich russischen Truppen Zahlungen in BTC angeboten, wenn sie ihre Panzer übergeben. Berichten zufolge sind sie bereit, für jedes übergebene Kampffahrzeug über 52.000 Dollar in Bitcoin zu zahlen.

Diagramme

Diese Woche haben wir eine Chartanalyse von Ethereum, RippleLuna, Cosmos und Near – klicken Sie hier für die vollständige Preisanalyse.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.