Airdrop von VNSMART Airdrop von VNSMART
Krypto News

Brasilianischer Digital-Banking-Riese geht Partnerschaft mit Paxos ein, um Krypto-Dienste anzubieten

Die in São Paulo ansässige Nubank, Lateinamerikas größte digitale Bank, hat einen Partnerschaftsvertrag mit der Blockchain-Infrastrukturplattform Paxos unterzeichnet, um Kryptowährungshandelsdienste in ihrer Banking-App zu unterstützen.

Nubank unterstützt den direkten Handel mit Bitcoin und Ethereum

In einer Pressemitteilung vom Mittwoch (11. Mai 2022) sagte Nubank, dass ihre Kunden Bitcoin und Ethereum direkt über die Banking-App kaufen, verkaufen und halten können, wobei Krypto-Käufe ab 0,20 $ beginnen. (1 BRL). Laut der Ankündigung soll der neue Dienst von Nubank seinen Benutzern ein einfaches und nahtloses Kryptowährungserlebnis bieten.

Der Mitbegründer und CEO von Nubank, David Vélez, sagte:

Airdrop von VNSMART Brasilianischer Digital-Banking-Riese geht Partnerschaft mit Paxos ein, um Krypto-Dienste anzubieten, Krypto News Aktuell

„Es besteht kein Zweifel, dass Krypto ein wachsender Trend in Lateinamerika ist, einen Trend, den wir aufmerksam verfolgt haben und von dem wir glauben, dass er eine transformative Wirkung auf die Region haben wird. Dennoch ist das Handelserlebnis immer noch eine Nische, da den Kunden entweder die Informationen fehlen, um sich sicher zu fühlen, in diesen neuen Markt einzutreten, oder einfach von komplexen Erfahrungen frustriert werden.“

Während die brasilianische Neobank derzeit BTC und ETH unterstützt, gibt es Pläne, in Zukunft weitere Krypto-Assets aufzunehmen. Der Kryptowährungs-Handelsdienst wird ab Mai 2022 schrittweise eingeführt, bevor er bis Ende Juli auf den gesamten Kundenstamm der digitalen Bank von über 50 Millionen ausgeweitet wird.

Im Rahmen des Partnerschaftsabkommens wird Paxos auch als Broker und Depotanbieter fungieren. Charles Cascarilla, Mitbegründer und CEO der Blockchain-Infrastrukturplattform, sagte:

„Der Schritt von Nubank, in den Krypto-Handelsraum einzusteigen, ist nicht nur für das Unternehmen ein strategischer Schritt, sondern auch für eine Beschleunigung der Einführung von Kryptowährungen in der Region.“

Die Pressemitteilung enthüllte auch, dass die Muttergesellschaft von Nubank, Nu Holdings, eine nicht genannte Anzahl von Bitcoins gekauft hat, die 1 % ihrer Bilanz entspricht. Laut der Ankündigung „stärkt die Transaktion die Überzeugung des Unternehmens vom aktuellen und zukünftigen Potenzial von Bitcoin in der Finanzdienstleistungslandschaft der Region.“

Brasilien setzt weiterhin auf Krypto

Vor der Einführung des neuen Dienstes konnten Nubank-Benutzer nur über börsengehandelte Fonds (ETFs) in Kryptowährung investieren, die vom Investmentarm der Neobank, NuInvest, angeboten werden.

Bereits im Februar kaufte der multinationale Mischkonzern Berkshire Hathaway unter der Führung des prominenten Bitcoin-Kritikers und Milliardärs Warren Buffett Aktien von Nubank im Wert von 1 Milliarde US-Dollar.

Neben Nubank kündigte ein weiteres brasilianisches Finanzinstitut, BTG Pactual, Pläne zur Einführung einer neuen Plattform an, die Kunden den Zugang zu Bitcoin und Ethereum ermöglicht.

Berichten zufolge endete Anfang Mai ein Deal zur Übernahme von Brasiliens größtem Krypto-Broker 2TM durch den Börsengiganten Coinbase.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von Exam

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)