Krypto News

Chia Network sammelte 61 Millionen US-Dollar und kündigte Pläne an, an die Börse zu gehen

Ein weiteres Unternehmen im Zusammenhang mit Kryptowährung will an die Börse gehen, diesmal China Network. Das vom Erfinder von BitTorrent gegründete Projekt hat einen traditionelleren Weg durch einen Börsengang gewählt und ist einen Schritt näher gekommen, nachdem in einer kürzlich durchgeführten Finanzierungsrunde 61 Millionen US-Dollar gesammelt wurden.

Chia Network sammelt 61 Millionen US-Dollar, um an die Börse zu gehen

China Network wurde 2017 von Bram Cohen gegründet und entwickelt eine „umweltfreundliche“ Blockchain- und intelligente Transaktionsplattform. Das Projekt hat kürzlich eine Finanzierungsrunde der Serie A abgeschlossen, in der 61 Millionen US-Dollar von Investoren wie Andreessen Horowitz (a16z), Richmond Global Ventures, Breyer Capital, Slow Ventures und Cygni Capital gesammelt wurden.

Schätzungen zufolge stieg die Gesamtbewertung des Unternehmens in der letzten Runde laut Bloomberg auf 500 Millionen US-Dollar.

Gene Hoffman, Chias Präsident und COO, bezeichnete die neu erworbenen Mittel als den „Raketentreibstoff“, der für die Einstellung neuen Personals benötigt wird, und beschleunigte das Bestreben des Unternehmens, „ein Handels- und Zahlungssystem zu werden, das von Regierungen, Banken und anderen Institutionen genutzt wird“.

Darüber hinaus plant das Projekt, in diesem Jahr durch einen traditionelleren Ansatz - Börsengang (IPO) - ein börsennotiertes Unternehmen zu werden. Hoffman sagte jedoch, dass auch eine Fusion mit der „richtigen“ Zweckgesellschaft (SPAC) funktionieren könnte.

"Unser Ziel war es immer, relativ schnell an die Börse zu gehen, da dies unser regulatorisches Umfeld erheblich verdeutlicht und es den Kunden ermöglicht, Währungen zur Absicherung der Volatilität des öffentlichen Marktes zu verwenden, die sich von anderen Münzen unterscheidet." - er schloss.

Es ist erwähnenswert, dass das Unternehmen bereits vor dem offiziellen Start seines Netzwerks einen massiven Anstieg des Interesses verzeichnete. Wie bereits im April berichtet, gab es in ganz Asien eine Verknappungskrise bei SSDs und einen Preisanstieg.

Siehe auch  "Biden ernennt neuen Vize-Präsidenten der Fed, während Fedwatch-Tool zeigt, dass es eine geringe Chance auf eine Zinserhöhung auf der Juni-Sitzung gibt - Wirtschafts Nachrichten zu Bitcoin"

Andere Krypto-Unternehmen gehen an die Börse

Kryptowährungsorientierte Unternehmen, die an die Börse gehen, sind ein relativ neuer Trend, der stetig gestiegen ist. Die größte in den USA ansässige Börse, Coinbase, führte die Anklage an, als die Aktien des Unternehmens Mitte April über eine direkte Notierung mit einem Wert von 100 Milliarden US-Dollar öffentlich gehandelt wurden.

Die Bitcoin-Futures-Handelsplattform des ICE, Bakkt, gab ähnliche Pläne bekannt. Das Unternehmen fusionierte mit einem SPAC und hat einen geschätzten Unternehmenswert von über 2 Milliarden US-Dollar. Kurz darauf sagte eine andere US-Börse - Gemini -, sie prüfe eine solche Möglichkeit.

Zuletzt gab die kryptofreundliche Handelsplattform eToro bekannt, dass sie im Laufe dieses Jahres durch eine Fusion mit einem SPAC namens FinTech Acquisition Corp V an die Börse gehen wird. Der kombinierte Eigenkapitalwert beider Unternehmen lag bei über 10 Milliarden US-Dollar.

.

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.