FlowKrypto News

Chinesische Tech-Giganten verpflichten sich, zusätzliche Vorschriften für digitale Sammlerstücke zu unterstützen


Chinesische Technologiegiganten schließen sich den staatlich unterstützten Bemühungen zur Regulierung der digitalen Sammlerstücke an, indem sie ihre Unterstützung für die „Selbstdisziplin-Initiative“ zum Ausdruck bringen, die Identitätskontrollen bei Benutzern sicherstellt, sich an das Verbot der Kryptowährung des Landes hält und die Spekulation digitaler Vermögenswerte verhindert.

Tech-Giganten auf Zehenspitzen im Einklang mit den Behörden

Laut der Erklärung der China Cultural Industry Association, einer staatlich beaufsichtigten Organisation, hat die Initiative Unterstützung von einheimischen Technologiegiganten wie Tencent Holdings, Alibabas Ant Group, JD.com und Baidu erhalten, die sich alle intensiv mit digitalen Sammlerstücken beschäftigen in dem Land.

Bekannt für seine Anti-Krypto-Haltung, bezeichnet China Non-Fungible-Tokens (NFTs) als digitale Sammlerstücke, die nur das gesetzliche Zahlungsmittel des Landes, Yuan, als Abrechnungswährung unterstützen. Die Initiative bekräftigt eine solche Haltung und fordert die Giganten auf, eine Reihe von Richtlinien zu befolgen, um die Regulierungsbemühungen zu unterstützen.

Gemäß den 14 von der Initiative eingeführten Artikeln wird von digitalen Sammelplattformen erwartet, dass sie über relevante behördliche Zertifizierungen verfügen, den Schutz des geistigen Eigentums stärken, Echtnamen-Authentifizierungen befürworten und die Einrichtung von Sekundärmärkten für spekulative Zwecke vermeiden.

Die zu Alibaba gehörende South China Morning Post zitierte eine Quelle aus der Blockchain-Industrie in China und erklärte, dass die Initiative „nicht die Haltung der Regierung darstellt“. Vielmehr handelt es sich um einen von der Industrie angetriebenen Versuch, auf die früheren Richtlinien zu reagieren, die von staatlich geführten Branchenverbänden herausgegeben wurden und darauf abzielen, „die Finanzialisierung digitaler Sammlerstücke“ durch Wertpapiere, Versicherungen, Kredite und Edelmetalle zu verbieten.

Der Aufstieg digitaler Sammlerstücke in China

Trotz der von der Regierung herausgegebenen Warnungen vor dem Risiko digitaler Sammlerstücke hat sich die Zahl der inländischen Plattformen, die Dienstleistungen für diesen Handel anbieten, von Februar bis Juni verfünffacht.

Siehe auch  Bitcoin Spot ETF im Januar 2024: Ein neuer Spieler ist gerade dem Spiel beigetreten

In der Zwischenzeit bleiben Technologieunternehmen, die in China in dieses sensible Feld einsteigen, zurückhaltend, da sie versuchten, die von den Behörden vorgeschriebene rote Linie nicht zu überschreiten. Wie erwartet haben sie alle vermieden, den Begriff „NFTs“ zur Beschreibung digitaler Sammlerstücke zu verwenden, da die Regulierungsbehörden dazu neigen, NFTs mit Spekulationen über Kryptowährungen in Verbindung zu bringen.

Tencent und Ant Group haben private und genehmigte Blockchains, die von den globalen NFT-Märkten getrennt sind und größtenteils auf Layer-One-Blockchains wie z EthereumSolana, Flow usw. In Übereinstimmung mit der einschlägigen behördlichen Prüfung erlauben Plattformen Eigentümern nur, ihre Vermögenswerte als digitale Geschenke zu behandeln, die von Finanzspekulationen ferngehalten werden.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.