Bitcoin NewsDecentralandFontKrypto NewsTen

Das Metaverse ist trotz Bärenmarkt immer noch beliebt: DappRadar


DappRadar – eine Dapp-Erkennungs- und Analyseplattform – hat einen Bericht veröffentlicht, der den aktuellen Stand des Metaversums, seine Verwendung und den Grad der Akzeptanz abdeckt.

Während sich der Metaverse-bezogene Handel in diesem Jahr massiv verlangsamt hat, haben andere Metriken das Interesse an diesem Bereich fortgesetzt.

Ist die Metaverse noch aktiv?

Das „Metaverse“ hat laut DappRadar zwei Bedeutungen. Die eine bezieht sich auf das „klassische Metaversum“, das auf Web-2-Technologien beruht, die aktuelle Gaming- und soziale Erfahrungen mit erweiterter Online-Realität verschmelzen. Die andere bezieht sich eindeutig auf das „Blockchain-Metaverse“, das den digitalen Handel auf dezentralisierte Weise ermöglicht – insbesondere durch NFTs (z. B. virtuelle Immobilien).

In seinem mit CryptoPotato geteilten Bericht stellte das Unternehmen fest, dass das Handelsvolumen in virtuellen Metaverse-Welten im dritten Quartal um 91 % auf nur noch 90 Millionen US-Dollar zurückgegangen ist. Bei den Top-Ten-Metaverse-Projekten ging das Volumen um etwa 80 % zurück.

Ein geringerer Rückgang von 37,54 % war bei Grundstücksverkäufen zu verzeichnen – ein Zeichen dafür, dass das Interesse an diesem Gebiet nicht so schnell nachlässt. Der Mindestpreis für virtuelle Länder ist jedoch um 75 % gefallen.

„Im September wurden nur 0,7 % der mehr als 97.000 Immobilien von Decentraland gelistet und verkauft, obwohl 1,48 Käufer auf jeden Grundstücksverkäufer kamen“, fuhr sie fort.

Dappradar sagte, dass Projekte für virtuelle Welten nach dem ein „ruhigeres Quartal“ hatten Sonst NFT postfrisch im Mai. Sowohl die Sandbox als auch Decentraland sind jedoch das ganze Jahr über einige der beliebtesten Projekte geblieben. Ersteres unterhält seit dieser Zeit durchschnittlich 750 Wallets, die mit seinen Verträgen pro Tag interagieren, und hat seine einzigartige Anzahl aktiver Wallets (UAW) auf dem Sandbox-Marktplatz mehr als vervierfacht.

Unterdessen sind die täglich aktiven Benutzer von Decentraland seit Mai bei etwa 792 geblieben, vor allem dank des Pride-Monats im Juni und der Kunstwoche im August.

„Trotz der wirtschaftlichen Unsicherheit, mit der die Märkte derzeit konfrontiert sind, konsolidiert sich das Interesse an Metaverse-Plattformen mit wachsender Geschwindigkeit“, sagte Dappradar.

Tokens stürzen ab, Fundamentaldaten gedeihen

Im dritten Quartal verloren Metaverse-basierte Token etwa 60 % ihres Wertes. Dies steht im Einklang mit dem Rest des Kryptomarktes, wo Marktführer wie Bitcoin ebenfalls 70 % unter ihren Allzeithochs liegen.

Andere Statistiken sind jedoch bullischer: über 1,12 Millionen ENS-Domänen wurden im letzten Quartal registriert, 72 % höher als im zweiten Quartal.

Siehe auch  Bitcoin-Update: Steckt in seinem längerfristigen Bärenmarkt immer noch in der Nähe einer Flagge fest

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.