Krypto News

Der Luxus-E-Tailer Farfetch erschließt Crypto Crowd


Laut einem exklusiven Bericht von MarketWatch wird Farfetch anfangen, Bitcoin und andere Kryptowährungszahlungen auf seinem Marktplatz zu akzeptieren. Der Umzug markiert eine wichtige Bestätigung für die Branche durch eine führende Luxusmarke.

Farfetch akzeptiert Krypto

Zunächst plant der Einzelhändler ein Pilotprojekt mit High-End-Privatkunden in europäischen Geschäften in Paris, London, Mailand und Browns, bevor es ab Ende 2022 auf alle Kunden in den USA, Großbritannien und Europa ausgeweitet wird. Die Funktion wird dann eingeführt zu anderen Ländern.

Farfetch akzeptiert zunächst sieben Kryptowährungen, darunter Bitcoin, Ethereumund Binance Coin. José Neves, Gründer, Vorsitzender und CEO von Farfetch, sagte, die Entscheidung, Kryptozahlungen hinzuzufügen, sei ein entscheidender Schritt zum Testen und Lernen. Die Exekutive fügte hinzu:

„Als Plattformunternehmen arbeiten wir kontinuierlich an Innovationen, um der Luxusbranche als Brücke zu neuen Technologien und Umgebungen zu dienen, in denen sich der Luxuskunde heute befindet und wo er morgen sein wird. Mit diesem Schritt freuen wir uns darauf, unsere unglaublichen Boutique- und Markenpartner in die Lage zu versetzen, Kryptowährungen anzunehmen.“

Das Unternehmen hat außerdem eine Partnerschaft mit dem deutschen Krypto-Payment-Gateway-Anbieter Lunu angekündigt. Letzteres soll die entsprechenden Schienen für die Annahme von Kryptowährungen sowie Point-of-Sale-Terminals für Zahlungen im Geschäft bieten.

Die neueste Entwicklung kommt Tage nach der Blockchain-Firma, Ripple, hat sich mit Lunu zusammengetan, um es Luxuseinzelhändlern zu ermöglichen, digitale Vermögenswerte als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Berichten zufolge arbeitete das Berliner Unternehmen unter anderem eng mit Farfetch und Steven Stone, dem italienischen Off-White, zusammen.

Luxus und Krypto

Um das jüngere Publikum anzulocken, setzen Luxusmarken zunehmend auf Bitcoin und andere Formen von digitalem Geld.

Siehe auch  Bitcoin Futures ETF wird das höchste Handelsvolumen am Starttag erreichen

Die französische Modemarke Balenciaga hatte zuvor angekündigt, Kryptowährungszahlungen in Bitcoin und Ethereum zu integrieren. Gucci, das sich als Early Adopter von Web3-Technologien etabliert hat, gab bekannt, dass es einen Versuch starten würde, indem zunächst 12 Kryptowährungen akzeptiert werden, darunter Bitcoin, Dogecoin und Shiba Inu-Zahlungen in einigen US-Geschäften.

Dem Luxustrend schließen sich andere High-End-Marken wie der Schweizer Uhrenhersteller Tag Heuer, das in St. Louis ansässige Juweliergeschäft Continental Diamond usw. an.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von Quick Telecast

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.