Krypto News

Der Wirtschaftsbericht der Biden-Administration betrachtet Krypto-Assets als „größtenteils spekulative Anlageinstrumente“ –

Am Montag veröffentlichte US-Präsident Joe Biden den Wirtschaftsbericht der Regierung und ging auf das Thema Kryptowährungen ein. Der Abschnitt mit dem Titel „The Perceived Appeal of Crypto Assets“ beschreibt die Währungen als „größtenteils spekulative Anlagevehikel“, die „unbesichert“ sind und „ohne fundamentale Anker gehandelt werden“. Das Weiße Haus besteht darauf, dass Krypto-Assets ihre Versprechen nicht halten und „nicht alle Funktionen von Geld so effektiv erfüllen wie Staatsgeld wie der US-Dollar“.

Krypto-Assets und Defi im Wirtschaftsbericht der Biden-Administration hervorgehoben

Der kürzlich veröffentlichte „Economic Report of the President“ behandelt verschiedene Themen, darunter den Krieg in der Ukraine, Covid-19, Infrastruktur und US-Beschäftigungsstatistiken. Auf Seite 239 befasst sich der Bericht mit Bitcoin und anderen Krypto-Assets, untersucht Behauptungen von Befürwortern und versucht, sie zu widerlegen. Die Biden-Administration betrachtet Krypto-Assets im Vergleich zu traditionellen Assets als zu volatil. Laut dem Weißen Haus sind Krypto-Assets „größtenteils spekulative Anlagevehikel“ und dienen nicht als effektive Rechnungseinheiten.

Der Bericht argumentiert, dass Kryptowährungen aufgrund ihrer begrenzten Akzeptanz und hohen Volatilität als Tauschmittel nicht gut abschneiden, was sie daran hindert, zuverlässige Wertaufbewahrungsmittel zu sein. Das Weiße Haus glaubt auch, dass es einen Interessenkonflikt gibt, wenn Krypto-Assets sowohl als Geldform als auch als Anlageinstrument angesehen werden. „Zusammenfassend sind Kryptowährungen nicht nur spekulative Vermögenswerte, sondern derzeit auch ineffektive Alternativen zu Staatsgeld wie dem US-Dollar“, behaupten die Autoren des Berichts.

Das Weiße Haus weist darauf hin, dass Krypto-Assets grundlegende monetäre Versprechen nicht erfüllen und warnt davor, dass Stablecoins ein Run-Risiko darstellen können. Der Bericht hebt als Beispiel die Terra-Stablecoin-Implosion hervor, und das Weiße Haus betont, dass Stablecoins potenziell „die Finanzstabilität stören“ könnten. Daher „sind Stablecoins derzeit zu riskant, um diesen Bedarf zu decken“, so der Wirtschaftsbericht des Präsidenten. Während das Weiße Haus anerkennt, dass die Distributed-Ledger-Technologie (DLT) eine bedeutende Errungenschaft in der Informatik ist, stellt es auch fest, dass DLT „begrenzte wirtschaftliche Vorteile hat“.

Siehe auch  Der russische Präsident Wladimir Putin erwägt die Legitimität von Krypto-Assets

Biden-Administration besteht darauf, dass Defi-Plattformen „in Übereinstimmung mit bestehenden Vorschriften und Regeln betrieben werden sollten“

Die Autoren des Berichts kritisieren auch Web3, bezeichnen es als das „sogenannte neue Internet“ und weisen die von seinen Befürwortern behaupteten Vorteile zurück. Die Autoren des Weißen Hauses kommen zu dem Schluss, dass Krypto-Assets keine Investitionen mit fundamentalem Wert bieten und dass sie nicht als effektive Alternative zu Fiat-Geld dienen können. Stattdessen konzentriert sich die Innovation hinter Krypto-Assets hauptsächlich darauf, künstliche Knappheit zu schaffen, um ihre Preise zu stützen. Laut dem Weißen Haus haben viele Krypto-Assets keinen fundamentalen Wert. Die Biden-Administration ist misstrauisch gegenüber Finanzinnovationen und sieht inhärente Risiken. Der Bericht betont beispielsweise die dezentralisierte Finanzierung (defi) und die breite Palette der Defi-Protokolle.

„Das grundlegende Versprechen hinter defi besteht darin, Finanzintermediäre zu ersetzen und stattdessen Sparer direkt mit Kreditnehmern (oder Käufer mit Verkäufern) zu verbinden, sodass sie die Spanne sparen können, die traditionelle Vermittler für die Erstellung der Übereinstimmung mit Software verlangen“, erklären die Autoren. „Sie schaffen jedoch auch ernsthafte Risiken für Anleger und verursachen mindestens zwei Risiken für das breitere Finanzsystem: den Einsatz erheblicher Fremdfinanzierung und die Ausübung regulierter Funktionen ohne Einhaltung angemessener Vorschriften. Defi-Plattformen, die als unregulierte Banken, Broker-Dealer, Börsen und andere der Regulierung unterliegende Einrichtungen fungieren, sollten in Übereinstimmung mit den bestehenden Vorschriften und Regeln arbeiten.“

Insgesamt ist die Biden-Administration skeptisch gegenüber dem Wert und Potenzial von Krypto-Assets und defi aufgrund von Bedenken hinsichtlich ihrer Volatilität, begrenzten Akzeptanz und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Forscher des Weißen Hauses schlagen vor, dass die Regulierung von Krypto-Assets der beste Ansatz für diese neue Technologie ist, unabhängig davon, ob sie von Dauer ist oder nicht. Bidens Rat der Wirtschaftsberater kritisiert die „illegalen Finanzrisiken“ und weist darauf hin, dass schlechte Akteure digitale Vermögenswerte nutzen könnten, um Störungen auf den Finanzmärkten zu verursachen. Seit der Bericht des Weißen Hauses veröffentlicht wurde, ist er zu einem aktuellen Gespräch für Krypto-Befürworter in sozialen Medien und Foren geworden.

Siehe auch  Richter in Hongkong ordnet Krypto-Assets als „Eigentum“ an, nach ähnlichen Urteilen weltweit –

Was denken Sie über den Wirtschaftsbericht der Biden-Administration und die Skepsis gegenüber diesen neuen Technologien? Teilen Sie Ihre Gedanken zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Jamie Redman

Jamie Redman ist der Nachrichtenleiter bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Journalist für Finanztechnologie. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 6.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src="
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, 'script', 'facebook-jssdk'));

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.