Krypto News

DoJ priorisiert Ransomware-Angriffe mit Terrorismus: Bericht

Die zentralen Thesen

  • Das Justizministerium hat eine Task Force eingerichtet, um Ransomware-Angriffe zu bekämpfen.
  • Die Angreifer hinter dem jüngsten Vorfall in der Colonial Pipeline haben Berichten zufolge ihr Lösegeld in Höhe von 5 Millionen US-Dollar in Kryptowährung erhalten.
  • Kritiker haben behauptet, dass Kryptowährungen Ransomware-Angriffe ermöglicht haben.

Ein hochrangiger Beamter des Justizministeriums hat bekannt gegeben, dass die USA laut einem Reuters-Bericht Ransomware-Angriffen eine ähnliche Priorität einräumen werden wie dem Terrorismus. Die Nachricht kommt nach den großen Cyberangriffen, die Colonial Pipeline betreffen.

Ransomware-Schäden kosten Milliarden

Berichten zufolge wird das Justizministerium (DoJ) Ransomware-Angriffen eine ähnliche Priorität einräumen wie dem Terrorismus.

In Reuters erhaltenen Dokumenten erklärte die US-Regierung, wie Generalstaatsanwaltschaften in den USA aufgefordert werden, bei Ransomware-Angriffen mit einer neu geschaffenen Task Force in Washington zusammenzuarbeiten. Die Truppe wird von dem stellvertretenden stellvertretenden General des DoJ, John Carlin, geleitet. Alle Ransomware-Fälle werden nun auf nationaler Ebene verfolgt, sagte Carlin.

Cyberangriffe sind in den letzten Jahren immer häufiger geworden und können oft Schäden in Milliardenhöhe verursachen. Im Mai sperrte eine Cyberkriminelle namens Dark Side die Systeme von Colonial Pipeline. Es verursachte eine mehrtägige Abschaltung und führte zu einem Anstieg der Gaspreise in den USA. Der Cyberangriff wurde gestoppt, als Colonial Pipeline den Hackern 5 Millionen US-Dollar zahlte, um wieder Zugang zu ihren Systemen zu erhalten. Die Behörden haben seitdem erklärt, dass Dark Side in Russland ansässig ist.

Das Weiße Haus gab bekannt, dass Präsident Joe Biden eine strategische Überprüfung des Vorfalls geleitet hatte, was zur Schaffung der neuen DoJ-Task Force führte. Der Präsident hat auch angekündigt, dass er das Thema mit Russlands Präsident Wladimir Putin während ihres persönlichen Treffens in diesem Monat diskutieren wird.

Siehe auch  Crypto Whale Watchers entdecken $408.000.000 BTC-Transfer – hier ist der Bitcoin jetzt

Die Rolle von Crypto bei Cyber-Angriffen

Anonyme Quellen erzählte Bloomberg, dass das Lösegeld aus der Colonial Pipeline in einer „schwer nachzuverfolgenden Kryptowährung“ gezahlt wurde. Privacy Coins wie Monero und Zcash sind beliebte Beispiele für Kryptowährungen, die als „schwer nachzuverfolgen“ eingestuft werden könnten. Nachdem Colonial Pipeline das Lösegeld gezahlt hatte, nahm das Unternehmen den Kraftstoffvertrieb in ganz Amerika wieder auf. Der Vorfall hat zu einer Debatte über den Zusammenhang zwischen Ransomware und Kryptowährungen geführt.

Ein kürzlich veröffentlichter FBI-Bericht zeigte, dass es im Jahr 2020 fast 2.500 Fälle von Ransomware-Angriffen gab, a 66% Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Einige haben vorgeschlagen Verbot von Kryptowährungen um Ransomware-Angriffe abzuwehren. Der Autor weist darauf hin, dass Ransomware ohne Kryptowährung nicht erfolgreich sein kann, da dies oft die bevorzugte Zahlungsmethode für Hacker ist.

Während Ransomware jedoch an Popularität gewinnt, waren Cyberangriffe schon vor der Geburt von Kryptowährungen äußerst zerstörerisch. Gemäß Investopedia, 8 der 10 teuersten Cyberangriffe fanden vor 2008 statt. Das Whitepaper zur ersten Kryptowährung Bitcoin wurde im Oktober 2008 veröffentlicht.

Während die Kryptowährung einen schlechten Ruf hat, weil sie mit kriminellen Aktivitäten in Verbindung gebracht wird, bietet Chainalysis’ Bericht 2021 zeigte, dass das Volumen der Transaktionen im Zusammenhang mit kriminellen Aktivitäten in der Blockchain auf weniger als 0,5% gesunken ist. Andererseits schätzen die Vereinten Nationen, dass zwischen 2%-5% aller weltweiten Finanztransaktionen stehen im Zusammenhang mit kriminellen Aktivitäten oder Geldwäsche.

Haftungsausschluss: Der Autor hielt zum Zeitpunkt des Schreibens die ETH und mehrere andere Kryptowährungen.

.

Quelle:

Artikel in englischer Sprache auf coinlist.me.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.